mU12 souverän Bezirksmeister / 2 TVR-Teams zur WM

24. Januar 2022

Am Sonntag 23. Januar fand die Bezirksmeisterschaft des Volleyballbezirks West in der Rottenburger Otto-Locher-Halle statt. Dabei konnten die Jüngsten des TV Rottenburg in voller Linie überzeugen und beendeten die Meisterschaft mit dem Bezirksmeister und dem Vizebezirksmeistertitel. In den beiden vorangegangenen U12-Turnieren haben sich aus insgesamt 15 Jungen-Mannschaften sechs für die Endrunde qualifiziert, die anderen spielten eine Platzierungsrunde. Nachdem Hallenprobleme das erste Qualifikationsturnier Anfang November platzen ließ, mussten dieses Mal einige Teams wegen Coronaausfällen ihre Teilnahme absagen. So kämpften jeweils 5 Teams bei der Bezirksmeisterschaft und in der Platzierungsrunde um die Plätze. Als Bezirksmeister konnte sich das erste Team des TV Rottenburg krönen; Adam Luz und David Fugunt gewannen deutlich alle ihre Spiele. Auch die Silbermedaille ging an den TV Rottenburg, dabei überzeugten zwei Jungs, die gerade einmal seit November Volleyball spielen: Alexander Sharp und Levi Borzym. Mit einem 2:0 Sieg sicherten sich die Rottenburger den Podestplatz vor dem TSV Burladingen, der sich Bronze umhängen durfte. Platz 4 ging ebenso an den TVR 3 mit drei absoluten Newcomern: Jonas Bölzle, Tim Wirz und Simon Frank. Alle insgesamt 9 Rottenburger Teams bzw. alle Spieler machten über die drei Turnier riesige Fortschritte; enorm sogar wenn man bedenkt, dass die meisten im in den letzten drei Monaten mit Volleyball begonnen haben. Mit diesem Erfolg vom Wochenende qualifizieren sich zwei Rottenburger Teams für die Württembergischen Meisterschaften Anfang Februar.
(Text und Fotos: HPMA)