Trainingsstart im Sportpark 18-61: Kleine Runde

19. August 2019

Die Bundesligavolleyballer des TV Rottenburg haben die Mannschaftsvorbereitung für die neue Saison offiziell begonnen.

Start mit sechs Spieler

Mit nur sechs Spieler sind die Volleyballer des TVR in die Teamvorbereitung der neuen Saison gestartet. Von Tag Eins an Bord sind Johannes Schief, Johannes Mönnich, Tim Grozer, Jannis Hopt sowie die beiden Neuzugänge Leon Dervisaj (TSV Herrsching) und Lorenz Karlitzek (United Volleys). Am morgigen Dienstag erwartet Neu-Trainer Christophe Achten Carl Apfelbach (Diagonal, USA). Die restlichen Spieler treffen in den kommenden Tagen und Wochen beim TVR ein.

Achten: „Keine Überraschungen“

Als ersten Akt der Vorbereitung bat Achten seine Spieler zur Messung: Neben Körperfettanteil, Körpergewicht und Größe werden dabei einige weitere Parameter bestimmt und in der Entwicklung während der Saison miteinander verglichen. Die Körpergröße stellt eine eher konstante Größe dar, das Körpergewicht hingegen variiert – besonders nach der trainingsfreien Zeit in den vergangenen drei Wochen – durchaus vereinzelt. „Im Großen und Ganzen waren aber keine Überraschungen dabei“, stellt Trainer Christophe Achten klar.

Auftakt bei den Alpenvolleys

Der Übungsleiter bittet seine Spieler künftig zweimal pro Tag zur Einheit. Die Saison beginnt für den TVR am 13. Oktober bei den Alpenvolleys, der Heimauftakt unter der Woche (Mittwoch, 16.10.) gegen Lüneburg. Das einzige öffentliche Testspiel der Vorbereitung findet am 21. September in Reutlingen gegen Volley Luzern statt.

Weitere interessante News

News – Erste Verlängerung steht fest

Vor über zwei Wochen feierten die Jungs vom Neckar im Tollhaus der Liga vor ausverkauftem Haus die Vizemeisterschaft. Eine Woche später holte sich das Team von Trainer Scheuermann im Derby gegen die Barock Volleys aus Ludwigsburg den VLW-Pokal. Beide Titel ...

TOP 10 in Deutschland

Die U14 setzt ihre Entwicklung fort Vor 10 Monaten hat sich der Jahrgang 2011 zusammengesetzt und nach einem für Spieler und Trainer enttäuschenden 3. Platz bei den Süddeutschen Meisterschaften sich das Ziel Deutsche Meisterschaften 2024 gesetzt. Nach einer überragenden Süddeutschen ...

VLW-Pokalsieger 2024

3:1 MVP: Robin Leber Das Triple ist perfekt und der TV Rottenburg gewinnt zum dritten Mal in Folge den VLW-Pokal. Damit ist das Team von Trainer Scheuermann für den Regionalpokal qualifiziert und hat die Chance, um den Einzug in das ...