Rottenburger Junge zieht in die weite Welt

24. April 2024

Der nächste Abgang steht fest. Mit Giulio Wahrlich verlässt ein Rottenburger Eigengewächs die Bundesligamannschaft und zieht in die weite Welt.

Die Welt steht ihm offen

Der gebürtige Tübinger wird sich nach seinem FSJ bei den Sportkliniken einen Studienplatz an einem anderen Ort suchen.

Der Tübinger Giulio Wahrlich begann seine Volleyballkarriere in Rottenburg. Ihn und Trainer Scheuermann verbindet eine intensive gemeinsame Zeit in den Jugendmannschaften des TVR hindurch bis zu den Herren 1. Der schon früh groß gewachsene Halbitaliener war ein wichtiger Baustein für viele Erfolge in der Jugend. Das blieb auch den Trainern des württembergischen Kaders nicht verborgen, weshalb Wahrlich auch dort von Beginn an eine wichtige Rolle spielte. Als Höhepunkt bleibt der Sieg beim Bundespokal des BaWü-Kaders im heimischen Rottenburg in Erinnerung. Dort führte Wahrlich die Mannschaft als Kapitän aufs Feld und überzeugte im gesamten Turnier auch als Spieler. Überraschend, da Giulio sich zu diesem Zeitpunkt nach einer schweren Verletzung langsam wieder zurückkämpfen musste. Giulio, der bereits in der 3. Liga zum Kader des Herren 1 gehörte und eine gute Saison spielte, verletzte sich kurz vor Saisonbeginn der 2. Bundesliga und verpasste eine ganze Hallensaison. Im folgenden Jahr war Wahrlich in der Oberliga eingeplant, um ausreichend Spielpraxis zu sammeln. Durch den kurzfristigen Wechsel von Kai Wolf wurde die Diagonalposition wieder frei und Wahrlich rückte ein Jahr früher als geplant wieder in den Kader.

“Giulio hat ausreichend Talent ein richtig guter Bundesligavolleyballer zu werden. Wir haben absolutes Verständnis für die Entscheidung, etwas anderes sehen zu wollen. Dazu muss er den nächsten Schritt machen und vor allem viel spielen. Diese Spielzeit hat er in dieser Saison hinter Niklas Lichtenauer nicht bekommen. Somit verlieren wir einen super sympathischen jungen Menschen, der all die Jahre eine absolute Bereicherung für den Verein war,” so Timo Baur.

Danke Giulio! 

Giulio, wir wünschen dir alles Gute für deinen neuen Lebensabschnitt. Wir gratulieren jeder Stadt, jedem Verein und jedem Menschen, für den/die du dich entscheidest. Bleib deiner offenen, zugewandten und fröhlichen Art treu und vergiss nie deine Wurzeln. Hier in Rottenburg wirst du immer willkommen sein und wir sind sicher, dass sich unsere Wege mehr als einmal kreuzen werden. Jetzt ist es Zeit für dich, etwas anderes kennen zu lernen, deinen Horizont zu erweitern und dich persönlich weiterzuentwickeln. Vielen Dank für deinen sportlichen Einsatz, dein Engagement im gesamten Verein und deine Treue zum TV Rottenburg.

Weitere interessante News

News – Erste Verlängerung steht fest

Vor über zwei Wochen feierten die Jungs vom Neckar im Tollhaus der Liga vor ausverkauftem Haus die Vizemeisterschaft. Eine Woche später holte sich das Team von Trainer Scheuermann im Derby gegen die Barock Volleys aus Ludwigsburg den VLW-Pokal. Beide Titel ...

TOP 10 in Deutschland

Die U14 setzt ihre Entwicklung fort Vor 10 Monaten hat sich der Jahrgang 2011 zusammengesetzt und nach einem für Spieler und Trainer enttäuschenden 3. Platz bei den Süddeutschen Meisterschaften sich das Ziel Deutsche Meisterschaften 2024 gesetzt. Nach einer überragenden Süddeutschen ...

VLW-Pokalsieger 2024

3:1 MVP: Robin Leber Das Triple ist perfekt und der TV Rottenburg gewinnt zum dritten Mal in Folge den VLW-Pokal. Damit ist das Team von Trainer Scheuermann für den Regionalpokal qualifiziert und hat die Chance, um den Einzug in das ...