Sieg in Niederlage am Bodensee

27. November 2022

TSV Mimmenhausen vs. TVR: 3:0 25:20 25:2125:23

MVP: Jan Huber und Tim Frings

Volley Youngstars Friedrichshafen vs. TVR: 0:3 21:25 19:25 14:25

MVP: Jakob Elsässer und David Dornauf

Insgesamt waren es am Ende nur sechs Sätze die in zwei Spielen gespielt wurden. Gegen den Favoriten aus Mimmenhausen war auswärts leider nichts zu holen und die Jungs verloren mit 3:0 in Sätzen gegen das Team um Volleyballlegende Christian Pampel. Einen Tag darauf gewann das Team von Trainer Scheuermann klar mit 3:0 gegen die Youngstars aus Friedrichshafen. Am Ende reist das Team mit drei Punkten im Gepäck wieder nach Rottenburg und hat zumindest ihre Pflichtaufgabe souverän gelöst. Somit steht das Team aktuell mit 10 Spielen auf dem 8. Tabellenplatz.

Niederlage weniger deutlich wie sie aussieht 

Gegen Mimmenhausen startete das Team von Scheuermann leider erstmal schlecht in das Spiel gegen amtierenden Vizemeister und klaren Favorit. Das spielerisch starke Team von Zuspieler Federico Cipollone hat sich in den letzten Jahren mit einer rasanten Geschwindigkeit, zu einem Top Team der 2. Bundesliga Süd entwickelt. So nicht verwunderlich, dass mit fehlendem Aufschlagdruck und einem schnellen Rückstand der erste Satz verloren gegeben werden musste. Im zweiten Satz schien die TVR Maschine langsam in Schwung zu kommen. Mit Robin Leber und Jakob Elsässer auf den Annahmeaußen Positionen führte das Team von Scheuermann zur zweiten technischen Auszeit mit 16:11. Auswärts scheint die Konstanz weiterhin zu fehlen und Mimmenhausen holte sich auch den zweiten Satz. MVP Jan Huber stemmte sich ebenso wie der wiedergenesene Dirk Mehlberg auch in Satz drei mit allem was sie hatten gegen eine klare 3:0 Niederlage. Der im Stream gelobte Jan Huber punktete fleißig und versuchte dem Spiel seinen Stempel aufzudrücken. Kleine Fehler am Ende in der Crunch-Time, die ein Spitzenteam wie Mimmenhausen nicht macht und somit sich die drei Punkte sichert. „Schade, dass wir nichts mitnehmen konnten. Mimmenhausen hatte mit Sicherheit auch ein bisschen Respekt vor uns, nach den Ergebnissen gegen Freiburg und Karlsruhe. Heute konnten wir sie aber nicht ärgern,“ so Scheuermann.

Wichtige Punkte gegen Friedrichshafen

Am Sonntag erwartete das Team von Spielertrainer Weber ein sehr junges Team, dass noch kein Spiel und keinen Satz gewinnen konnte. Trotzdem war „Druck drauf“, weil im Kampf um den Klassenerhalt diese Punkte unbedingt eingefahren werden müssen. Die Youngstars konnten zum ersten Mal in ihrer eigene Halle spielen und können somit nicht wirklich von einem Heimvorteil sprechen. Angefeuert von den bereits nach Mimmenhausen angereisten Rottenburger Fans holten sich die jungen Rottenburger alle drei Punkte. Wenig Fehler war die Devise und das eigene Spiel gnadenlos durchziehen. Hier zeigte sich die Stärke der Mannschaft, die sie bereits in der 3.Liga zeigen konnte. Wenn es darauf ankommt, liefern die Jungs von Scheuermann auch. Schön auch zu sehen, dass nicht nur auf Seiten von Friedrichshafen „Youngstars“ zu Einsatzzeiten kamen. Mit Luca Wahrlich und Finley Mach erhielten zwei Jugendspieler ihre Einsatzzeiten. Auch Libero Marc Schulz stand für Hannes Elsässer auf dem Feld und machte eine gute Figur in seinem ersten Einsatz als Libero in der 2. Bundesliga. Neben dem Spiel war es auch ein Wiedersehen mit alten Bekannten. Jakob und Hannes Elsässer spielten beide für die Youngstars und auf der Gegenseite war mit David Dornauf ein ehemaliger Rottenburger aktiv und wurde zum MVP gewählt.

Wichtige Auszeit vor großem Spiel

Bevor es zum großen Showdown und letzten Heimspiel im Jahr 2022 kommt, haben die Rottenburger Jungs spielfrei am Wochenende. Danach wartet mit Gotha ein sechs Punkte Spiel im Kampf um den Klassenerhalt. Da tut die Erholung und ein freies Wochenende, der bisher sehr intensiven Bundesligasaison, den Jungs gerade gut.

Ausblick

10.12.22: TVR vs. Blue Volleys Gotha

17.12.22: ASV Dachau vs. TVR

Weitere interessante News

Mit Rückenwind nach Delitzsch!

Das kommende Spiel zwischen dem GSVE Delitzsch und dem TV Rottenburg in der 2. Volleyball-Bundesliga verspricht ein hochspannendes Duell. Die aktuell auf dem 5. Platz stehenden Delitzscher sind den Rottenburgern ein Spiel und drei Punkte voraus, was die Revanche für ...
Weiterlesen …

Großes Kino vor 830 Zuschauer:innen

3:0 / 25:19, 25:19, 26:24 MVP – Johannes Elsässer Das Orakel hat wieder Recht Mal wieder hatte es Trainer Jan Scheuermann angekündigt. Im neuen VIP-Bereich der Halle antwortete er auf die Frage des Ergebnisses mit einem „wir gewinnen heute 3:0“ ...
Weiterlesen …

Willkommen zurück im Tollhaus der Liga!

Die Rückrunde ist eröffnet und zum ersten Mal nach der Winterpause wagt sich ein weiterer Gast zu den Rottenburger Volleyball Fans ins Tollhaus der Liga. Nach einem großartigen Start in Freiburg gilt es nun, an diese Leistung anzuknüpfen und sich ...
Weiterlesen …