Herrsching schlägt Rottenburg 3:1

26. Januar 2020

Der TV Rottenburg hat sein Auswärtsspiel am Samstagabend bei den WWK Volleys Herrsching mit 3:1 (25:17, 25:21, 246:26, 25:20) verloren.

Die Schwaben waren voller Hoffnung auf den ersten TVR-Sieg im Jahr 2020 an den Ammersee gereist. Außer einem Satzgewinn hatten die Rottenburger anschließend lediglich die Erkenntnis im Gepäck, dass es bis zum ersten Erfolg in der neuen Dekade noch einige Zeit dauern wird.

 

Im Duell um die Playoff-Plätze waren die Herrschinger im Vorfeld von Trainer Max Hauser vor den Rottenburger Aufschlägen gewarnt worden. Ziemlich eindrucksvoll bewies Tim Grozer für die Gäste aus der Domstadt, das Hauser Recht hatte: Beim Stand von 24:19 im dritten Satz trat Grozer zum Aufschlag an und schaffte das Comeback des Spiels. Er servierte fehlerfrei und treffsicher, sodass der Herrschinger Sieg sich um einen Durchgang verzögern sollte.

 

Die 950 Zuschauer in der Herrschinger Nikolaushalle wurden schließlich beim 25:20 erlöst, als Jalen Penrose für den „Geilsten Club der Welt“ den Matchball verwandelte. Dem TVR blieb an diesem Abend nur das Nachsehen. Kommende Woche empfängt der TV Rottenburg in der heimischen Paul Horn-Arena (Tübingen) den Meister Berlin Recycling Volleys (Sa, 19:30 Uhr).

 

Weitere interessante News

Spiel gegen Freiburg abgesagt

Leider müssen wir das Spiel durch einen positiven Schnelltest in der Mannschaft absagen. Auch das morgige Pokalspiel gegen Ludwigsburg wird verschoben. Wir wünschen euch allen einen schönen Sonntag und bleibt gesund. Liebe Grüße gehen raus nach Freiburg :) ...
Weiterlesen …

Spiel um wichtige Punkte für die Hauptrunde

Obwohl der TV Rottenburg aktuell Tabellenführer ist und keine andere Mannschaft mehr Punkte sammeln konnte, haben es die Jungs von Trainer Jan Scheuermann eventuell am Ende nicht selbst in der Hand. Rottenburg als Zünglein an der Waage Sollten die Rottenburger ...
Weiterlesen …

Heimsieg gegen Fellbach

21:25 25:14 25:20 25:14 Wir gewinnen nach einem holprigen Start das Spiel gegen den SV Fellbach mit 3:1. MVP des Spiels wird unser Libero Johannes Elsässer. Verdienter Sieg nach nervösem Beginn Das erste Heimspiel im Jahr 2022 und gleichzeitig das ...
Weiterlesen …
Translate »