Ehrgeizig, schnell, fokussiert

29. Juni 2018

Der TV Rottenburg verpflichtet Zuspieler Jan Röling vom Volleyball Internat Frankfurt.

Vom VI Frankfurt nach Rottenburg

Jan Röling ist in Wiesbaden geboren und in Hessen aufgewachsen. Der 1,89m große Zuspieler spielte in der Jugend der TuS Kriftel. Seit der Saison 2015/16 stand Röling im Kader des Volleyball-Internat Frankfurt und spielte dort drei Jahre lang in der 2. Bundesliga. Röling hat für ein Jahr beim TVR unterschrieben und wird künftig die Nummer zehn tragen.

Auf Cipollone/Jankowski folgt Hopt/Röling

Röling ergänzt auf der Zuspieler-Position Jannis Hopt, der von den United Volleys an den Neckar wechselt. Die beiden Neuzugänge treten die Nachfolge des Zuspiel-Duos Federico Cipollone und Philipp Jankowski an. Bereits vor einigen Wochen kündigten die Verantwortlichen des TV Rottenburg einen Neuanfang im Zuspiel an. Dieser wird nun in Person von Jannis Hopt und Jan Röling vollzogen.

Kurze Wege, tolle Stimmung

Auf die Frage, mit welchen drei Attributen er sich selbst beschreiben würde, antwortet Röling wohl durchdacht und überzeugend: „Ehrgeizig, schnell und fokussiert.“ Der talentierte Neuzugang sieht im Rottenburger Umfeld beste Chancen, sich weiterzuentwickeln: „Rottenburg ist bekannt dafür, jungen Spielern eine Perspektive zu bieten. Ich wurde hier vom ersten Tag sehr freundlich aufgenommen und habe einen ersten Eindruck vom familiären Umfeld erhalten.“ Außerdem schätzt Röling die kurzen Wege in der Domstadt und schwärmt von der ligaweit bekannten Stimmung im Tollhaus.

„Zielstrebig und lernhungrig“

TVR-Trainer Hans Peter Müller-Angstenberger zum Wechsel von Jan Röling: Jan ist sehr trainingsfleißig, zielstrebig und lernhungrig. Das ist die optimale Voraussetzung für den Erfolg. Er will sich entwickeln und ist bereit, in seinem ersten Jahr in der ersten Liga alles zu geben. Ich freue mich auf die gemeinsame Arbeit!“

Der aktuelle Kader des TV Rottenburg:

Idner Martins (AA), Tim Grozer (AA), Johannes Mönnich (D), Hannes Elsäßer (L), Jannis Hopt (Z), Johannes Schief (AA), Friederich Nagel (MB), Timon Schippmann (AA), Jan Röling (Z)

Weitere interessante News

News – Erste Verlängerung steht fest

Vor über zwei Wochen feierten die Jungs vom Neckar im Tollhaus der Liga vor ausverkauftem Haus die Vizemeisterschaft. Eine Woche später holte sich das Team von Trainer Scheuermann im Derby gegen die Barock Volleys aus Ludwigsburg den VLW-Pokal. Beide Titel ...

TOP 10 in Deutschland

Die U14 setzt ihre Entwicklung fort Vor 10 Monaten hat sich der Jahrgang 2011 zusammengesetzt und nach einem für Spieler und Trainer enttäuschenden 3. Platz bei den Süddeutschen Meisterschaften sich das Ziel Deutsche Meisterschaften 2024 gesetzt. Nach einer überragenden Süddeutschen ...

VLW-Pokalsieger 2024

3:1 MVP: Robin Leber Das Triple ist perfekt und der TV Rottenburg gewinnt zum dritten Mal in Folge den VLW-Pokal. Damit ist das Team von Trainer Scheuermann für den Regionalpokal qualifiziert und hat die Chance, um den Einzug in das ...