Drei Punkte bleiben in Rottenburg

21. Januar 2024

3:0 / 25:21, 25:19 , 25:19

MVP: Johannes Elsässer und Nils Weber

Mit einem klaren Sieg gegen Kriftel holte sich der TVR die ersten drei Punkte der Saison. Mehr Schwabenpower geht nicht und deshalb auch Glückwunsch an die U14 männlich zum Württembergischen Meistertitel und an die U14 weiblich zum dritten Platz.

Spiel ohne Wechsel

Beide Mannschaften starteten gut in den ersten Satz. Eine starke Annahme und Abwehr auf beiden Seiten sorgte für lange und spannende Ballwechsel. Kriftel ließ sich nicht so leicht abschütteln und führte zur ersten technischen Auszeit mit 7:8. Doch gestärkt durch das tolle Publikum im Rücken holten sich die Rottenburger am Ende eines umkämpften Satzes mit 25:21 den Sieg.
Auch der zweite Satz begann sehr ausgeglichen. Starke Angriffe über die Mitte von Felix Weber und Yannick Menke und über die Diagonale von Niklas Lichtenauer machten es den Kriftelern schwer, ihre Bälle zu verteidigen. Rottenburg führt zur ersten technischen Auszeit und gibt diese Führung nicht mehr ab. So gewinnen sie auch den zweiten Satz mit 25:19.
Im dritten Satz kann Kriftel nicht mehr an das Spiel der Rottenburger anknüpfen. Die Mannschaft glänzt mit guten Abwehraktionen von Hannes Elsäßer und starken Angriffen und Blockpunkten. Kriftel lässt sich nicht so leicht abschütteln und versucht immer wieder mit starken Aufschlägen und Angriffen den Rottenburgern die Punkte abzunehmen. Doch am Ende gewinnen die Rottenburger auch den dritten Satz mit 25:19.
Dass Trainer Jan Scheuermann mit der Leistung zufrieden war, zeigte sich auch in der Aufstellung. Während des gesamten Spiels wechselte der Trainer nicht. Durch den ersten Sieg in diesem Jahr festigen die Rottenburger ihren 2. Tabellenplatz und rücken bis auf drei Punkte an den Tabellenersten Eltmann heran, die ihr Spiel mit 3:2 verloren.

B2B Event ein voller Erfolg

Zum Neujahrsempfang luden die Verantwortlichen des TVR ihre Partner zu einem besonderen Highlight ein. Bei kühlen Getränken und einem Catering von 2PM aus Rottenburg hatten die Partner die Möglichkeit, zu netzwerken und sich näher kennen zu lernen. Neben unserem Oberbürgermeister und Beiratsmitglied Stephan Neher folgten weitere 50 Partner der Einladung der Rottenburger und ließen sich nicht nur den Sieg auf der Zunge zergehen.

Cheerleader und Nachwuchsvolleyballer in der Halle

Die Dancing Shoes aus Reutlingen sorgten für ein tolles Rahmenprogramm abseits des Spielgeschehens und begeisterten die volle Halle. Geehrt wurden auch die Mannschaften der U14, die bei den Württembergischen Meisterschaften einen Podestplatz erreicht hatten.

Ausblick
27.01.24: Blue Volleys Gotha vs. TV Rottenburg, Spielbeginn: 19:00
04.02.24: SV Schwaig vs. TV Rottenburg, Spielbeginn: 16:00

Weitere interessante News

Jannik Lehmann wechselt an den Neckar

Nun können die Rottenburger auch den ersten externen Neuzugang am Neckar begrüßen. Mit Jannik Lehmann holen die Rottenburger einen starken Diagonalangreifer aus Gießen. In der selbsternannten “Superzweiten” spielte Lehmann über 11 Jahre für seinen Heimatverein und belegte im letzten Jahr ...

JAKO wird neuer Ausrüster des TV Rottenburg

Der TV 1861 Rottenburg e.V. wird ab sofort von der renommierten Sportmarke JAKO ausgestattet. Der Teamsport-Ausrüster aus dem baden-württembergischen Hollenbach, dessen Namen sich aus den beiden Flüssen der Region, Jagst und Kocher, zusammensetzt, wird nun auch Partner des Traditionsverein vom ...

Vom Neckar an die Seine

Nach der völlig unerwarteten und spektakulären Olympia-Qualifikation der Volleyball-Männer hat Bundestrainer Michal Winiarski nun seinen Kader für die Olympischen Spiele 2024 in Paris bekannt gegeben. Star des Teams ist der 40-jährige Diagonalangreifer Georg Grozer, der gemeinsam mit Kapitän Lukas Kampa ...