3:0: Bittere Derby-Niederlage

22. Februar 2020

Enttäuschung in Baden: Die Bundesligavolleyballer des TV Rottenburg haben ihr Auswärtsspiel bei den Volleyball Bisons Bühl mit 3:0(25:22,25:21,25:15) verloren.

Vor der Begegnung hatte sich der TVR vorgenommen, den ersten Sieg in Bühl im Volleyball Oberhaus einzufahren. Der Auftritt der Schwaben war dafür aber zu harmlos. Zunächst gingen die Rottenburger aggressiv in die Begegnung. Immer wieder schlichen sich jedoch in der Annahme Fehler ein. Bis kurz vor Satzende hatte der TVR jedoch die Führung auf seiner Seite. Es folgten zwei Annahmefehler, die Führung wechselte und Bühl holte sich den viel umjubelten ersten Durchgang (25:22).

Anschließend zeigten sich die Hausherren wir von der Führung beflügelt: Die Bisons waren deutlich bissiger in Block und Angriff und bereiteten damit Rottenburgs Trainer Christophe Achten Kopfzerbrechen. Auf Seiten der Rottenburger fielen zu viele Bälle ins Feld, der TVR fand in der Block-Feldabwehr keinen Zugriff. Bühl erhöhte auf 2:0 (25:21) und die Hoffnung auf den ersten Derby-Sieg in Baden schwand zunehmend.

Im dritten Durchgang war der TVR zunächst präsenter am Netz. Dann folgten erneut Abstimmungsschwierigkeiten und Annahmeprobleme, die der Bühler MVP Gregory Petty gnadenlos auszunutzen wusste. Nach einer starken Aufschlag-Serie erhielt er vom badischen Publikum Sonderapplaus. Die Schwaben dagegen ergaben sich ihrem Schicksal. Der dritte Durchgang endete 25:15 und in der Großsporthalle entbrannte Jubel.

Weitere interessante News

News aus der Volleyball-Abteilung: Die Kinder tummeln sich wieder auf dem Volleyballfeld – auf Abstand

Seit dem 18. Mai fliegt bei den Rottenburger Volleyballern wieder der Ball. Und der TVR gehörte damit zu den Ersten, der die neuen gesetzlichen Verordnungen umsetzte. Dabei gab es für die Verantwortlichen des TV Rottenburg eine ganz klare Marschroute: Die ...
Weiterlesen …

Abschied vom Trainer: Christophe Achten hat einen neuen Verein

Nach dem Rückzug aus der Volleyball Bundesliga hat beim TV Rottenburg die Abwicklung der Bundesligamannschaft begonnen. Trainer Christophe Achten wird in Kürze bei seinem neuen Verein Netzhoppers KW vorgestellt. TVR-Manager Philipp Vollmer wird wehmütig, wenn er über den Abschied von ...
Weiterlesen …

Neue Aufgaben für die TVR-Akteure

Der TV Rottenburg treibt aktuell die Rückbildung des Erstligastandorts voran und bereitet den Neustart in der 3. Liga vor. In diesen Tagen unterschreiben einige ehemalige Profis neue Verträge bei neuen Vereinen. Für Rottenburgs Manager Philipp Vollmer sind die Arbeitstage derzeit ...
Weiterlesen …
Translate »