In Reutlingen gegen Luzern

21. September 2018

Die Bundesligavolleyballer des TV Rottenburg testen am Wochenende (Samstag, 22.09.18, 19:00 Uhr) in Reutlingen gegen Volley Luzern.

Niedrige Deckenhöhe probt den Ernstfall

Bereits in den vergangenen beiden Jahren hat der TVR in Kooperation mit der TSG Reutlingen ein Testspiel veranstaltet. Die Oskar-Kalbfell-Halle bietet auch in sportlicher Hinsicht eine interessante Ausgangslage: Mit der niedrigen Deckenhöhe kann TVR-Chefcoach Hans Peter Müller-Angstenberger den Ernstfall proben, wenn seine Mannschaft auf Auswärtsgegner trifft, die in ähnlich niedrigen Arenen ihre Partien austragen. Lüneburg und Herrsching treten zum Beispiel unter solchen Bedingungen an.

„Dafür sind Testspiele da“

Mit Volley Luzern empfangen die Schwaben eine Schweizer Mannschaft, die in der heimischen NLA-Liga in der vergangenen Saison eine Mittelfeldplatzierung belegt haben. Für Rottenburgs Außenangreifer Timon Schippmann gilt es hingegen mehr, den Fokus auf die eigenen Ziele zu setzen: „Man hat gegen Amriswil gesehen, dass wir als Mannschaft immer besser zusammenfinden. Trotzdem ist es normal, dass es noch Probleme in der Abstimmung – zum Beispiel in der Annahme – gibt. Dafür sind aber diese Testspiele da.“

Buntes Rahmenprogramm

Gastgeber ist an diesem Tag die Volleyballabteilung der TSG Reutlingen, die rund um die Begegnung weitere Akzente setzen wird. Es wird wie in den vergangenen Jahren ein Gewinnspiel mit attraktiven Preisen (unter anderem von TVR-Ausrüster KEMPA) geben. Der TVR hat mehrere Freitickets, eine Dauerkarte und ein Trikot der aktuellen Saison als Gewinne beigesteuert.

Weitere interessante News

Zwangspause

Der „Soft-Down“ bringt wieder weite Teile des öffentlichen Lebens zum Pausieren, sodass auch die Rottenburger-Volleyball-Arena eine Zwangspause einlegt. Spieler und Trainer müssen sich mit der Gesamtlage auch erst noch arrangieren, schließlich ist eine 4-wöchige Pause keine Regel. Nutzen die Zeit ...
Weiterlesen …

TVR mit irrem Comeback

Die Rottenburger Volksbank Arena bleibt diese Saison eine uneinnehmbare Festung. Selbst insgesamt acht Matchbälle reichten dem USC Freiburg nicht, um den TV Rottenburg in Dritten Liga zu besiegen. Am Ende triumphierten die Domstädter vor gut 200 Zuschauern mit 3:2 (25: ...
Weiterlesen …

+++ UPDATE +++ Aktualisiertes Hygienekonzept am Heimspieltag gegen Freiburg

+++ UPDATE +++ Es dürfen nun wieder 280 Zuschauer beim morgigen Spiel dabei sein! Die Anmeldung zum Spiel ist bis um Spielbeginn möglich. Die jüngsten Entwicklungen in der Corona-Pandemie machen auch vor der Volleyball-Abteilung des TV Rottenburg nicht Halt und ...
Weiterlesen …
Translate »