Eugen-Bolz-Gymnasium Landessieger

26. Juli 2017

Die Rottenburger Volleyballer vom Eugen-Bolz-Gymnasium sind erneut Baden-Württembergischer Schulmeister geworden.

Pünktlich zum Schuljahrsende sind die Jüngsten EBG-Volleyballer zum zweiten Mal hintereinander nach 2016 Baden- Württembergischer Schulmeister bei den Jungs geworden. Betreut von Referendar Fabian Kohl konnten die Gegner aus Konstanz, Freudenstadt und Bad Mergentheim in der Vorrunde deutlich mit 2:0 besiegt werden. Im Halbfinale traf man auf den Dauerkonkurrenten vom Bodensee. Nach anfänglichen Schwierigkeiten haben die Jungs auch dieses Spiel gegen Friedrichshafen souverän mit 2:0 für das EBG entscheiden. Im Finale konnten die Nachwuchstalente dann sogar ihre beste Turnierleistung abrufen und agierten auf sehr hohem Niveau. Mit diesem Titel in der Tasche werden die Spieler des „Rottenburger Ballwunders“ (Milan Kvrzic, Lukas Kläger, David König, Marc Schulz, Niklas Hirsch, Moses Buchberger) auch in diesem Jahr die Farben Baden-Württembergs bei den Deutschen Schulmeisterschaften in Bad Blankenburg vertreten. Die Fußstapfen der Vorgänger sind groß, schließlich konnte das EBG im zurückliegenden November den ersten Deutschen Meistertitel im Volleyball feiern. Für Niko Schneider, Trainer der Rottenburger Talente, zeigt dieser Erfolg einmal mehr die kontinuierliche Entwicklung der Rottenburger Nachwuchsarbeit und die Bedeutung des Eugen-Bolz-Gymnasiums bei der ganzheitlichen Entwicklung dieser Volleyballtalente. Starke Partnerschulen seien für den Bundesliganachwuchs des TV Rottenburg von entscheidender Bedeutung. Dass die Mädchen des EBGs ebenfalls das Landesfinale in Offenburg erreichten, war schon ein riesiger Erfolg. Aber auch mit ihrem 7. Platz lösten die Spielerinnen (Chiara Mesick, Sophia Herz, Maja Messner, Nelli Gildt, Marie Bonin und Sharon Endress) betreut von TVR-Trainer Gordon Eske ihre Aufgabe engagiert und mit Spielfreude. Volleyball am EBG kann also nun getrost Sommerferien machen und auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurückblicken!

Bild von links nach rechts:  Niklas Hirsch, Moses Buchberger, Lukas Kläger,
David König, Milan Kvrzic (krank gefehlt: Marc Schulz)

Weitere interessante News

Zwangspause

Der „Soft-Down“ bringt wieder weite Teile des öffentlichen Lebens zum Pausieren, sodass auch die Rottenburger-Volleyball-Arena eine Zwangspause einlegt. Spieler und Trainer müssen sich mit der Gesamtlage auch erst noch arrangieren, schließlich ist eine 4-wöchige Pause keine Regel. Nutzen die Zeit ...
Weiterlesen …

TVR mit irrem Comeback

Die Rottenburger Volksbank Arena bleibt diese Saison eine uneinnehmbare Festung. Selbst insgesamt acht Matchbälle reichten dem USC Freiburg nicht, um den TV Rottenburg in Dritten Liga zu besiegen. Am Ende triumphierten die Domstädter vor gut 200 Zuschauern mit 3:2 (25: ...
Weiterlesen …

+++ UPDATE +++ Aktualisiertes Hygienekonzept am Heimspieltag gegen Freiburg

+++ UPDATE +++ Es dürfen nun wieder 280 Zuschauer beim morgigen Spiel dabei sein! Die Anmeldung zum Spiel ist bis um Spielbeginn möglich. Die jüngsten Entwicklungen in der Corona-Pandemie machen auch vor der Volleyball-Abteilung des TV Rottenburg nicht Halt und ...
Weiterlesen …
Translate »