Tolle Stimmung beim 2:2 gegen Luzern in Reutlingen

21. September 2019

Die Bundesligavolleyballer des TV Rottenburg haben das Testspiel gegen Lindaren Volley Luzern in der Reutlinger Oskar Kalbfell-Halle 2:2(20:25,25:23,25:21,20:25)-Unentschieden gespielt.

Die Sporthalle der TSG Reutlingen war gut gefüllt zum Testspieltermin am Samstagabend. Neben einigen TVR-Fans mit Trikot oder Schal füllte sich die Tribüne offenbar auch mit Reutlinger Interessierten. Organisatorisch konnte man die Gastgeber der TSG Reutlingen erneut nur loben. Speisen und Getränke, Einlaufkinder, Schiedsrichter, Tombola – es war für alles gesorgt. Bei der Tombola sammelte die TSG Reutlingen für das städtische Kinderkrankenhaus. Rund 450 € kamen zusammen. Eine Summe, auf die man stolz sein kann.

Auf dem Feld traf mit den Lindaren Volleys aus Luzern ein starker Gegner auf die Rottenburger, die in den bisherigen Testspielen noch ungeschlagen sind. Vor der Partie hatten die Trainer ausgemacht, nur vier Sätze spielen zu wollen. Es ging über die volle Distanz, am Ende trennten sich die beiden Mannschaften ohne Sieger.

Rottenburgs Coach Christophe Achten zeigte sich nach der Begegnung zufrieden, unterstrich jedoch abermals seine Zurückhaltung bei der Wertung solcher Ergebnisse: „Wie in den vergangenen Spielen auch habe ich gute Dinge gesehen und solche, die wir noch verbessern müssen. So gesehen war das Testspiel ein voller Erfolg, wir nehmen Erkenntnisse aus Reutlingen nachhause, das ist das Wichtigste. Klar ist es schön, ungeschlagen zu sein. Wir wollen aber nicht unseren Fokus verlieren und der gilt der anstehenden Saison.“

Am morgigen Sonntag, 21.09. trifft der TVR in einem Blitzturnier unter Ausschluss der Öffentlichkeit auf Volley Nancy sowie die United Volleys Frankfurt.

Weitere interessante News

News aus der Volleyball-Abteilung: Die Kinder tummeln sich wieder auf dem Volleyballfeld – auf Abstand

Seit dem 18. Mai fliegt bei den Rottenburger Volleyballern wieder der Ball. Und der TVR gehörte damit zu den Ersten, der die neuen gesetzlichen Verordnungen umsetzte. Dabei gab es für die Verantwortlichen des TV Rottenburg eine ganz klare Marschroute: Die ...
Weiterlesen …

Abschied vom Trainer: Christophe Achten hat einen neuen Verein

Nach dem Rückzug aus der Volleyball Bundesliga hat beim TV Rottenburg die Abwicklung der Bundesligamannschaft begonnen. Trainer Christophe Achten wird in Kürze bei seinem neuen Verein Netzhoppers KW vorgestellt. TVR-Manager Philipp Vollmer wird wehmütig, wenn er über den Abschied von ...
Weiterlesen …

Neue Aufgaben für die TVR-Akteure

Der TV Rottenburg treibt aktuell die Rückbildung des Erstligastandorts voran und bereitet den Neustart in der 3. Liga vor. In diesen Tagen unterschreiben einige ehemalige Profis neue Verträge bei neuen Vereinen. Für Rottenburgs Manager Philipp Vollmer sind die Arbeitstage derzeit ...
Weiterlesen …
Translate »