RoadToMannheim

4. Oktober 2023

Am Sonntag, den 08.10.23 findet in Rottenburg das Regionalpokalfinale statt. Mit dabei sind die badischen Mannschaften aus Bühl und Freiburg (Regionalliga) sowie die württembergischen Mannschaften aus Ludwigsburg und Rottenburg. Den ganzen Tag über gibt es Leckereien von der Bäckerei Leins und frischen Kaffee von der Kaffeeoase Schäfer. Für den großen Hunger gibt es wie gewohnt Pizza von Pizza & Pasta sowie Butterbrezeln.

Final Four Turnier 

Gespielt wird im Modus Final Four. Im Halbfinale 1 stehen sich MTV Ludwigsburg und FT Freiburg 2 gegenüber. Spielbeginn ist um 11 Uhr. Ludwigsburg geht als klarer Favorit in diese Begegnung. Die Freiburger spielen derzeit in der Regionalliga und konnten am vergangenen Wochenende ihr Auftaktspiel gegen die TSG Tübingen gewinnen. Die junge “Affenbande” wird getreu dem Motto auf die eigenen Pokalregeln hoffen. Im zweiten Halbfinale kommt es zum Duell zweier Bundesligisten. Das frühere Derby zwischen Bühl und Rottenburg wird in diesem Jahr nicht nur in der Liga sein “Revival” erleben. Spielbeginn des zweiten Halbfinales ist in Anlehnung an die Spieldauer des ersten Halbfinales gegen 13.30 Uhr. Wer nichts verpassen möchte genießt lieber noch einen schönen Kaffee ab 13 Uhr. Das entscheidende Finale findet dann gegen 16.30 Uhr statt.

RoadToMannheim 

Seit dem Rückzug in die 3. Liga konnte sich der TV Rottenburg immer für den Regionalpokal qualifizieren. Durch den Aufstieg der Teams aus Freiburg und Karlsruhe haben sich die Vorzeichen geändert. Es ist kein Geheimnis, dass die Jungs vom Neckar den Pokal holen wollen, um in die nächste Runde einzuziehen. Dort wartet der Sieger des Regionalpokals Ost. Also der Sieger aus dem Duell Gotha gegen Leipzig. Die Auslosung hat ergeben, dass der Regionalpokalsieger Süd Heimrecht hat. Der Sieger dieser Partie darf sich am 04.11. auf das Duell gegen den Erstligisten KW Wusterhausen freuen. Der nominelle Bundesligist kämpft mit finanziell schwierigen Zeiten und steht vor seiner größten sportlichen und finanziellen Herausforderung der letzten Jahre. “Unser Ziel ist es, am 04.11.23 in eigener Halle gegen KW Wusterhausen zu spielen. Daraus wollen wir kein Geheimnis machen”, so Timo Baur. Für Rottenburg gilt es nun, den Schwung mitzunehmen und sich im Oktober einen Pokal-Hype aufzubauen. Bei aller Euphorie ist den Verantwortlichen aber auch klar, dass die Träume am Samstag bereits im Halbfinale gegen einen starken Gegner sehr schnell platzen könnten.

Bring a Friend und  Kaffe und Kuchen

Die Abendkasse wird zur Tageskasse und Tagestickets sind zu normalen Preisen erhältlich. Außerdem werden alle Spiele live und diesmal kostenlos für alle Volleyballfans übertragen. Der Stream erfolgt wie gewohnt über Sportdeutschland.tv. Dauerkartenbesitzer:innen aufgepasst. Auch an diesem Sonntag starten wir wieder die Aktion “Bring a Friend”. Dauerkartenbesitzer:innen dürfen jeweils eine Person kostenlos zum Regionalpokalfinale einladen und mitbringen.

Rahmenplan

HF1: FT Freiburg 2 vs. MTV Ludwigsburg, Spielbeginn 11 Uhr

HF2: TVR vs. TV Bühl, Spielbeginn ca. 13.30 Uhr

Finale: Gewinner HF1 vs. Gewinner HF2, Spielbeginn ca. 16.30 Uhr

Weitere interessante News

News – Erste Verlängerung steht fest

Vor über zwei Wochen feierten die Jungs vom Neckar im Tollhaus der Liga vor ausverkauftem Haus die Vizemeisterschaft. Eine Woche später holte sich das Team von Trainer Scheuermann im Derby gegen die Barock Volleys aus Ludwigsburg den VLW-Pokal. Beide Titel ...

TOP 10 in Deutschland

Die U14 setzt ihre Entwicklung fort Vor 10 Monaten hat sich der Jahrgang 2011 zusammengesetzt und nach einem für Spieler und Trainer enttäuschenden 3. Platz bei den Süddeutschen Meisterschaften sich das Ziel Deutsche Meisterschaften 2024 gesetzt. Nach einer überragenden Süddeutschen ...

VLW-Pokalsieger 2024

3:1 MVP: Robin Leber Das Triple ist perfekt und der TV Rottenburg gewinnt zum dritten Mal in Folge den VLW-Pokal. Damit ist das Team von Trainer Scheuermann für den Regionalpokal qualifiziert und hat die Chance, um den Einzug in das ...