Grozer verlängert beim TVR!

19. April 2019

Mit Tim Grozer hat eine der wohl wichtigsten Säulen für das Team im kommenden Jahr seinen Vertrag verlängert.

Vollmer: „Tim kann Spiele entscheiden“

Grozer kam vor drei Jahren als 17-jähriger junger Mann aus dem belgischen Maaseik an den Neckar. „Eine Station, wo ich viel gelernt habe“, wie Grozer heute sagt. Rottenburgs Manager Philipp Vollmer blickt ebenfalls zurück: „Tim kam als zartes Talent hier her und ist als Mensch und als Spieler gereift”. In den zurückliegenden drei Jahren entwickelte sich der Außenangreifer zu einem immer wichtigeren Spieler in der TVR-Mannschaft. Vollmer: „Tim ist für uns Stamm- und Schlüsselspieler. Er kann Spiele entscheiden und den Unterschied ausmachen.“

Positive persönliche Entwicklung

Die Entwicklung der vergangenen Jahre sieht Grozer gespalten. Zum Einen weiß er, dass die Ergebnisse nicht mit den Erwartungen der sportlichen Leitung übereinstimmen. Auf der anderen Seite ist der jüngste Sprössling aus der bekannten Volleyballfamilie Grozer recht zufrieden mit seiner persönlichen Entwicklung: „Ich habe hier vom ersten Tag an großes Vertrauen gespürt. Dass ich früh viel Spielzeit bekommen habe, hat mir sicherlich geholfen. Dennoch bin ich nicht am Ende. Im kommenden Jahr wird es zu unserer Aufgabe, dass wir aus der Krise finden. Davon möchte ich ein Bestandteil sein.“

Grozer über Achten: „Hat klare Ziele“

Mit Rottenburgs neuem Trainer Christophe Achten stand Grozer schon sehr früh in engem Austausch: „Wir haben erst miteinander telefoniert und uns dann persönlich getroffen. Er weiß genau, was er vorhat und hat klare Ziele vor Augen. Christophe arbeitet sehr hart und will sich hier beweisen. Ich bin gespannt, auf die gemeinsame Zeit am Neckar.“

Duales Modell mit Ausbildung bei der Kreissparkasse Tübingen

Parallel zu seiner Volleyball-Karriere arbeitet Tim Grozer seit er in Rottenburg ist an der beruflichen Ausbildung. Die hat er 2016 beim TVR-Partner Kreissparkasse Tübingen begonnen. Im Frühjahr 2020 wird sie enden. Ein einzigartiges Modell – weiß Grozer zu schätzen: „In dieser Form konnte mir das kein anderer Verein bieten. Die Abläufe hier sind eingespielt. Ich habe die Ausbildung hier begonnen und möchte sie hier auch zu Ende bringen.“

Dauerkarten-Frühbucherrabatt verlängert

Mit der Unterschrift von Tim Grozer auf seinem neuen Arbeitspapier beweisen die Verantwortlichen des TVR, dass ein weiterer Teil der bisherigen Mannschaft sich zum Standort auch im kommenden Jahr bekennt und derzeit eine schlagkräftige Truppe geformt wird. Mit diesem Signal geht der Verein nach Außen: Für Fans wurde das Frühbucher-Angebot für Dauerkarten bis einschließlich 15.05. verlängert. Das Dauerkartenformular findet man auf der Homepage des Klubs unter www.volleyball-rottenburg.de.

Der aktuelle Kader des TV Rottenburg für die Saison 2019/2020:

Mitchell Penning (MB), Friederich Nagel (MB), Tim Grozer (AA)

 

Weitere interessante News

Plötzlich einer der Erfahrenen

Außenangreifer Johannes Schief hat beim TVR für nächste Saison mit Option auf ein weiteres Jahr unterschrieben. Mit kleinen Schritten in die Bundesliga 2013 begann Schief‘s Volleyballkarriere. Nach zwei Saisons bei den Herren 3 in Rottenburg zog Hans Peter Müller-Angstenberger den ...
Weiterlesen …

Abschied von Hannes Elsäßer

Die Verantwortlichen des TV Rottenburg haben die nächste Entscheidung getroffen. Libero Hannes Elsäßer wird den TVR nach fünf Jahren verlassen. Der TVR sagt: “Danke Hannes!” In die Fußstapfen von Willy Belizer getreten Elsäßer wechselte 2014 nach Rottenburg. Der damals 19-jährige ...
Weiterlesen …

Leon Dervisaj spielt künftig in Rottenburg zu

Der TV Rottenburg verpflichtet mit Leon Dervisaj von den WWK Volleys Herrsching den nächsten Spieler für die neue Saison. Familiäre Wurzeln im Kosovo Dervisaj ist ein recht unbeschriebenes Blatt im deutschen Volleyballzirkus. Sein Nachname lässt auf ausländische Herkunft deuten: 1990 ...
Weiterlesen …