Ein Wochenende wie zu alten Zeiten

19. Januar 2022

Zwei Spiele an einem Wochenende, ein Auswärtsspiel beim ehemaligen Bundesligarivalen aus Bühl, ein großer Reisebus, physiologische Betreuung und eine Übernachtung in Freiburg. Mehr Bundesligaflair gibt es nur im Tollhaus der Liga.

Derby am Samstag

Zuvor wartet das letzte Vorrundenspiel dieser Saison. Zur Primetime um 19 Uhr treffen die ehemaligen Bundesliga-Dinos Bühl und Rottenburg aufeinander. Das Hinspiel sicherten sich die Rottenburger mit einem 3:1 Sieg in der heimischen Volksbank Arena. Trainer Jan Scheuermann hat bereits damals prophezeit, dass diese Mannschaft ihr Potenzial noch nicht ausgeschöpft hat und sich über die Saison steigern wird. Diese Prognose hat sich bewahrheitet und der TV Bühl hat mit einem 3:2 Sieg am Wochenende gegen den MTV Ludwigsburg seine aktuell sehr gute Verfassung bestätigt. Gerade in der ehemaligen heimischen Bundesligahalle sind die Bühler bisher ungeschlagen. Dementsprechend steht den Rottenburgern eine große Herausforderung bevor. Fakt ist, dass der Gewinner diese Punkte mit in die Hauptrunde (Aufstiegsrunde) nehmen wird.

Nachholspiel am Sonntag gegen den USC Freiburg

Nachdem das Auswärtsspiel gegen den USC Freiburg letzten Sonntag abgesagt werden musste, steht der neue Termin fest. Genau eine Woche später treffen der TV Rottenburg und der USC Freiburg nun hoffentlich doch aufeinander. Dank der schnellen Organisation einer Halle und neuen Schiedsrichtern, kann das Spiel noch rechtzeitig in der Vorrunde durchgeführt werden. Dies wurde auch von Seitens des Verbandes eingefordert, da das Ergebnis relevant für die Hauptrunde sein wird und Freiburg auch noch rechnerisch aus der Aufstiegsrunde rausfliegen kann. (Details zum neuen Spielmodus findet ihr in einem vorherigen Bericht auf der Homepage). Spielbeginn ist erneut um 16 Uhr.

Bundesligaflair für die junge Mannschaft aus Rottenburg

Zwei Spiele an einem Wochenende, jeder Punkt verbessert die Ausgangslage für die Hauptrunde und dazu noch ein Auswärtsspiel beim ehemaligen Bundesligarivalen aus Bühl. Für perfekte Rahmenbedingungen reist die Mannschaft zum ersten Mal in dieser Saison mit einem großen Reisebus unseres Partners Edelreisen aus Rottenburg nach Bühl und Freiburg und übernachtet von Samstag auf Sonntag in Freiburg. Mit Sabine Schepperle begleitet uns sogar eine der Praxisleiterinnen unseres Partners Physio-MED nach Bühl, um die Jungs perfekt auf die beiden so wichtigen Spiele vorzubereiten. Kurz gesagt ein Auswärtswochenende wie zu alten Bundesligazeiten.

Immer negativ bleiben

In der Sportlerwelt infizieren sich immer mehr und mehr Sportler. Ob es die Handballer der deutschen Nationalmannschaft oder die Basketballer der Tigers aus Tübingen sind, es kann jede Mannschaft treffen. Auf unserer Homepage und unserem Instagram-Kanal halten wir euch auf dem Laufenden, ob beide Spiele stattfinden werden. Die Mannschaft testet sich regelmäßig. Drückt ihnen die Daumen, dass sie dieses Wochenende in ihrer ganzen Blüte genießen können.

Das Spiel am Samstag gegen den TV Bühl wird auch auf Twitch übertragen: https://www.twitch.tv/tv_buehl

 

Ausblick:

Samstag, 22.01.22: TV Bühl vs. TV Rottenburg, Spielbeginn: 19 Uhr

Sonntag, 23.01.22: USC Freiburg vs. TV Rottenburg, Spielbeginn 16 Uhr

 

Weitere interessante News

WIR helfen

nach einer großen Ankündigung geflüchteten Menschen aus der Ukraine helfen zu wollen, war der TV Rottenburg bisher den Leuten auch noch etwas schuldig. Nun ist es vollbracht und gemeinsam mit dem Partner René von Pizza und Pasta Rottenburg, konnten 1000 ...
Weiterlesen …

Line Up der Bundesliga steht – Dauerkartenaktion noch bis 31.05

die Volleyball Bundesliga (VBL) hat gestern Abend die bestätigten Lizenzanträge für die 1. und 2. Bundesliga männlich und weiblich veröffentlicht. Den Antrag für die 2. Bundesliga Süd männlich haben aktuell 13 Mannschaften gestellt. Zweiter Aufsteiger aus der 3. Liga ist ...
Weiterlesen …

Doublegewinner!

Mit einem 3:1 Sieg gegen das Team aus Fellbach holten sich die Jungs um Kapitän Robin Leber den VLW-Pokal und qualifizieren sich damit für den darauffolgenden Regionalpokal. Trainingspause hat Spuren hinterlassen Nach der Meisterschaft ordnete Trainer Jan Scheuermann erstmals eine ...
Weiterlesen …
Translate »