Altes Duell in neuer Klasse!

1. Februar 2023

Der Kampf im Tabellenmittelfeld geht weiter, dieses Wochenende heißt es Sieben gegen Neun. Am Samstag, den 04.02.23 empfängt der TV Rottenburg ihren direkten Konkurrenten TUS Kriftel in der Volksbank Arena. Mit nur drei Zählern weniger reiht sich der hessische Zweitligist zwei Plätze hinter der Neckar-Stadt ein. Man kann sich also, auch dank unseres Spieltagssponsor Pulvermüller, auf eine heiße Partie im Tollhaus der Liga einstellen.

Kräftezehrender Gegner

Dass Kriftel sich nicht allzu leicht geschlagen gibt, ist den Rottenburgern klar. Nicht nur während der fünf Sätze im Hinspiel bewiesen sie einen langen Atem, auch der Volleyball-Krimi gegen Mimmenhausen letzte Woche ging mit über zwei Stunden und 239 gespielten Punkten rekordverdächtig lang. Dennoch scheint der fünfte Satz nicht die Paradedisziplin der Hessen zu sein. Sowohl das Hinspiel gegen Rottenburg als auch ihr letztes Spiel verloren sie mit zwei zu drei im fünften Satz. Ob der TV Rottenburg seine Siegesserie fortsetzen kann und ob es dem Team unter Trainer Jan Scheuermann gelingt die vollen drei Punkte einzuheimsen, wird also spannend. Nichtsdestotrotz sind die Rottenburger auf ein Duell auf Augenhöhe und ein knappes noch dazu eingestellt.

Rottenburg ON FIRE!

Die Stadt am Neckar braucht sich aktuell nicht zu verstecken, denn die Rückrunde hat nämlich gezeigt: Rottenburg kann zweite Liga.

Ungeschlagen in den letzten drei Spielen und voller Vorfreude auf das Match vor den eigenen Fans starten die Jungs am Samstag in das Spiel, zumindest die Meisten. Neben den Langzeit-Ausfällen Giulio Wahrlich und Ferdinand Gerstenberger fehlt für das kommende Spiel auch Mittelblocker Yannick Menke. Damit sitzen zwei von vier Mitten auf den Zuschauerrängen, doch die übrigen Beiden machen ihre Sache gut. Die Mannschaft des TV Rottenburg hat sich im Laufe der Saison steigern können und gerade auf der Mittelblock-Position zeigen Jan Huber und Felix Weber in den letzten Spielen ihre Stärke. Am Block darf es gegen Kriftel auch nicht fehlen, denn mit vielen guten Angriffen von Diagonalangreifer Marius Büchi ist zu rechnen. Der Topscorer aus Kriftel legte zuletzt ein Wahnsinnsspiel hin und konnte ganze 52 Punkte auf seinem Konto verbuchen.

Kein neuer Gegner

Das Hinspiel ist bereits passé, doch schon vorher trafen die beiden Teams aufeinander. Vor dem Aufstieg des TUS Kriftel in die zweite Bundesliga Süd duellierten sich die ehemalige Zweite aus Rottenburg mit den Jungs aus Hessen. Auch in der Jugend spielten die beiden Vereine schon gegeneinander, beide Vereine zeichnet ihre starke Jungenarbeit aus und beide Teams haben ihre eigenen Jugendspieler zu festen Bestandteilen der Bundesligamannschaft ausgebildet. Die Volksbank Arena kennen die Gäste bereits, ob sie mit der Stimmung klar kommen bleibt allerdings abzuwarten, denn die heimstarken Rottenburger feiern immer ein gewaltiges Volleyballfest. Dieses Wochenende gehören zu diesem Fest auch die Cheerleader aus Reutlingen. Anfeuern ist gut, essen ist noch wichtiger. Deshalb ist nebst unserem Catering-Angebot die Bäckerei Manke mit reichlich Sportlerbrot für euer Vesper zu Gast.

Ausblick:

04.02.23: TVR – TuS Kriftel, Spielbeginn: 19.30 Uhr

11.02.23: TSV Mühldorf vs. TVR, Spielbeginn 19.00 Uhr

Weitere interessante News

News – Erste Verlängerung steht fest

Vor über zwei Wochen feierten die Jungs vom Neckar im Tollhaus der Liga vor ausverkauftem Haus die Vizemeisterschaft. Eine Woche später holte sich das Team von Trainer Scheuermann im Derby gegen die Barock Volleys aus Ludwigsburg den VLW-Pokal. Beide Titel ...

TOP 10 in Deutschland

Die U14 setzt ihre Entwicklung fort Vor 10 Monaten hat sich der Jahrgang 2011 zusammengesetzt und nach einem für Spieler und Trainer enttäuschenden 3. Platz bei den Süddeutschen Meisterschaften sich das Ziel Deutsche Meisterschaften 2024 gesetzt. Nach einer überragenden Süddeutschen ...

VLW-Pokalsieger 2024

3:1 MVP: Robin Leber Das Triple ist perfekt und der TV Rottenburg gewinnt zum dritten Mal in Folge den VLW-Pokal. Damit ist das Team von Trainer Scheuermann für den Regionalpokal qualifiziert und hat die Chance, um den Einzug in das ...