US-Boy in der Domstadt

20. Juli 2018

Der TV Rottenburg hat die entstandene Lücke auf Mitte geschlossen: Mitchel Penning unterschreibt für ein Jahr beim schwäbischen Erstligisten.

Bereits in Italien mit Duncan-Thibault zusammengespielt

Penning ist 1995 in den USA geboren und hat das Volleyballspiel bei der Pepperdine University erlernt. In der vergangenen Saison spielte Penning zusammen mit dem zweiten Rottenburger Neuzugang von Übersee Alex Duncan-Thibault (Kanada) bei Biosi Indexa Sora in Italien. Gemeinsam wollen die beiden nun mit Rottenburg in der Bundesliga angreifen.

„Möchte täglich besser werden“

‚Mitch’ unterzeichnet einen Einjahresvertrag beim TVR. „Ich mag die Deutsche Liga, sie ist in den letzten Jahren immer besser geworden. Von Rottenburg habe ich nur Gutes gehört, besonders die Arbeit der Trainer wird überall gelobt. Auch ich möchte hier hart arbeiten und jeden Tag besser werden.“

Gewohnte Voraussetzungen

Vom Standort Rottenburg verspricht sich Penning einiges: Bereits in Italien, wo er ebenfalls in einer kleineren Stadt gespielt hatte, schätzte er diese Ausgangslage. Auch der alte und neue Mitspieler Alex Duncan-Thibault betonte das bei seiner Verpflichtung. Penning: „Der erste Eindruck von Rottenburg ist sehr sympathisch. Ich bin total positiv gestimmt und freue mich, wenn ich bald in Deutschland bin und es losgeht.“

„Kontinuität was Qualität betrifft“

Die sportliche Leitung des TVR erwartet sich von dieser Verpflichtung, dass der neue Mittelblocker Verantwortung im Team übernimmt. Trainer Hans Peter Müller-Angstenberger: „Mitch hat in Italien Erfahrung gesammelt und in seinem ersten Jahr in Europa viel gelernt. Wir erhoffen uns, dass er sich mit seiner positiven, amerikanischen Mentalität im Team einbringt.“ Penning vervollständigt den Kader im Mittelblock und ergänzt Friederich Nagel, sowie Neuzugang Mathäus Jurkovics. Müller-Angstenberger: „Zusammen mit Mathäus und Fred bilden sie Kontinuität was Qualität betrifft. Die letzten Jahre haben gezeigt, dass wir uns auf dieser Position eine gute Ausgangslage erarbeitet haben und ich bin überzeugt davon, dass das auch in diesem Jahr der Fall ist.“

Der aktuelle Kader des TV Rottenburg:

Idner Martins (AA), Tim Grozer (AA), Johannes Mönnich (D), Hannes Elsäßer (L), Jannis Hopt (Z), Johannes Schief (AA), Friederich Nagel (MB), Timon Schippmann (AA), Jan Röling (Z), Alex Duncan-Thibault (D), Mathäus Jurkovics (MB), Mitchel Penning (MB)

Weitere interessante News

Kai Wolf – Halb Mensch, halb Maschine

Mit Kai Wolf verlieren wir unseren zweiten Spieler an Nordamerika. Kai verlässt uns in Richtung Amerika. Bei ihm stehen die Zeichen jedoch auf Wiedersehen. Nach seinem, hoffentlich erfolgreichen Abitur, wird Kai die Koffer packen und sich ein Jahr dem Studium ...
Weiterlesen …

Vincent Wachendorfer – Den Rhythmus im Blut

Das kurze Intermezzo von Vincent Wachendorfer auf der Diagonalposition endet bereits leider nach einer halben Saison. Das Rottenburg Eigengewächs kam aus der Bezirksliga in die 3. Liga und wird uns in Richtung der Oberligamannschaft verlassen. Vincent sollte erstmals als Back ...
Weiterlesen …

Steve Mäder – nicht nur der Burger King wird ihn schmerzlich vermissen

Unser Kanadier Steve Mäder verlässt uns nach drei Jahren in Rottenburg wieder in Richtung Kanada. Nachdem er nun seine Ausbildung als Schreiner beendet hat, ruft die weite Wildnis ihren verloren Sohn wieder zurück. Der in Kanada Grand Prairie aufgewachsene Steve ...
Weiterlesen …
Translate »