TVR unter neuer Regie

18. Mai 2018

Der TV Rottenburg kann den ersten Neuzugang für die kommende Bundesligasaison vermelden. Er ist Zuspieler und wurde im vergangenen Jahr Dritter der Volleyball Bundesliga.

Neuanfang mit Hopt

Nachdem der TVR in den vergangenen Tagen die Abgänge von Federico Cipollone und Philipp Jankowski bekannt gab, war klar, dass der schwäbische Bundesligist einen Neuanfang auf der Zuspielposition wagen möchte. Mit Jannis Hopt von den United Volleys wechselt ein erfolgshungriger Zuspieler an den Neckar, der erstliga-erprobt ist und als junger deutscher Athlet hervorragend in das Rottenburger Konzept passt.

Friedrichshafen, Mitteldeutschland, United Volleys, Rottenburg

Der dreifache Deutsche Jugendmeister entstammt dem Nachwuchs des VfB Friedrichshafen. Bei den YoungStars machte er 13/14 seine ersten Schritte in der zweiten Bundesliga, anschließend spielte er (unter anderem mit Phillip Trenkler) eine Saison bei CV Mitteldeutschland in der 1. Liga. Seit 2015 war Hopt fester Bestandteil des „Projekts“ United Volleys RheinMain mit denen er drei Mal die Bronzemedaille gewann.

„Sehe Potenzial in dieser Mannschaft“

Hopt: „Ich habe mich für Rottenburg entschieden, weil ich hier die Möglichkeit sehe, viel zu spielen und weil ich Potenzial in dieser Mannschaft sehe. Das Team befindet sich in einem Umbruch und ich glaube, dass ich dem Verein dabei weiterhelfen kann.“ Außerdem benennt er das positive Umfeld, die Halle und Zuschauer als Gründe für seinen Wechsel.

„Jannis will für das Projekt brennen“

Auch TVR-Trainer Hans Peter Müller-Angstenberger ist überzeugt vom 2,05 Meter langen Zuspieler: „Jannis war unser Wunschspieler, von daher sind wir glücklich, dass er sich für den TVR entschieden hat. Er hat durch seine Größe ganz andere Handlungsmöglichkeiten am Netz und ist sehr blockstark. Insbesondere hat es uns imponiert, wie er für das Projekt in Rottenburg brennen will. Das war am Ende hauptentscheidend für die Verpflichtung.“

Der aktuelle Kader des TV Rottenburg:

Idner Martins (AA), Tim Grozer (AA), Johannes Mönnich (D), Hannes Elsäßer (L), Jannis Hopt (Z)

Weitere interessante News

Grandiose Teamleistung für drei Punkte

GSVE Delitzsch – TV Rottenburg 1:3 (25:20, 23:25, 18:25, 20:25) MVPs – Felix Weber (TV Rottenburg), Robert Karl (GSVE Delitzsch) Schwieriger Beginn Es sollte das erwartet schwere Auswärtsspiel in Delitzsch werden. Am Freitagvormittag kam auf Seiten der Rottenburger die Hiobsbotschaft: ...
Weiterlesen …

Mit Rückenwind nach Delitzsch!

Das kommende Spiel zwischen dem GSVE Delitzsch und dem TV Rottenburg in der 2. Volleyball-Bundesliga verspricht ein hochspannendes Duell. Die aktuell auf dem 5. Platz stehenden Delitzscher sind den Rottenburgern ein Spiel und drei Punkte voraus, was die Revanche für ...
Weiterlesen …

Großes Kino vor 830 Zuschauer:innen

3:0 / 25:19, 25:19, 26:24 MVP – Johannes Elsässer Das Orakel hat wieder Recht Mal wieder hatte es Trainer Jan Scheuermann angekündigt. Im neuen VIP-Bereich der Halle antwortete er auf die Frage des Ergebnisses mit einem „wir gewinnen heute 3:0“ ...
Weiterlesen …