Mit Rückenwind nach Delitzsch!

26. Januar 2023

Das kommende Spiel zwischen dem GSVE Delitzsch und dem TV Rottenburg in der 2. Volleyball-Bundesliga verspricht ein hochspannendes Duell. Die aktuell auf dem 5. Platz stehenden Delitzscher sind den Rottenburgern ein Spiel und drei Punkte voraus, was die Revanche für sie umso wichtiger macht. Das Team um Trainer Scheuermann belegt aktuell den 8. Platz, könnten durch einen Sieg allerdings eine Satz nach vorne machen. Ob die überragenden ersten beiden Spiele den Rückrunden-Trend für die Jungs vom Neckar gesetzt haben, wird sich am Samstag zeigen.
Das Selbstvertrauen nach dem Sieg gegen den inzwischen Tabellenzweiten in Freiburg und dem starken Heimspiel vor Rekordkulisse, stärkt den Rottenburgern sicherlich den Rücken.

Delitzsch im Flow
Delitzsch hat in den letzten Wochen einen beeindruckenden Lauf hingelegt, indem sie 7 der letzten 8 Spiele gewonnen haben, darunter auch gegen starke Gegner wie zuletzt
Mimmenhausen. Dass Delitzsch eine Mannschaft ist, die in der Lage ist, gegen jeden Gegner in der Liga zu gewinnen, haben sie allen klar gemacht. Allerdings hatte Delitzsch mit
vielen Neuzugängen zu Beginn der Saison Schwierigkeiten sich zu finden, was eine schlechte Anfangsbilanz zur Folge hatte. Trotzdem ist nicht zu erwarten, dass sie so
eindeutig 3:0 unterliegen wie im Hinspiel. Zu Hause haben die Delitzscher das letzte Spiel zwar verloren gegen den Tabellenführer SSC Karlsruhe, dennoch werden sie alles daran
setzen, die Unterstützung des Heimpublikums zu nutzen und sich in der bekanntermaßen hitzigen Stimmung für die Hinspiel-Pleite zu revanchieren.

Wenn nicht jetzt, wann dann?
Rottenburg muss sich auf ein anstrengendes Wochenende einstellen, lange Auswärtsfahrten stellen immer eine Herausforderung dar. Trainer Jan Scheuermann geht jedoch davon aus,
dass genau jetzt der richtige Zeitpunkt für solch ein schwieriges Auswärtsspiel sei, da sein Team momentan gut spielt, noch besser trainiert und eine ordentliche Portion
Selbstvertrauen mitnehmen kann. „Wenn man so ein schwieriges Auswärtsspiel spielen will, dann ist jetzt eigentlich der perfekte Zeitpunkt! Wir sind gut drauf, wir haben das
Selbstbewusstsein aus dem Sieg gegen Freiburg und wir spielen befreit auf und schauen, was möglich ist.” Es wird spannend sein zu sehen, wie Rottenburg mit der Herausforderung
umgeht und ob sie ihre gute Form aufrechterhalten können. Insgesamt darf man sich auf ein spannendes Spiel und zwei starke Kontrahenten freuen, die beide gute Leistungen in den letzten Spielen verbuchen können. Wer seinen Lauf am Ende fortsetzen kann, entscheidet sich am Samstag, den 28.01.2023 in Delitzsch und live auf
Sportdeutschland.tv

Ausblick: 

28.01.23: GSVE Delitzsch vs TVR

04.02.23: TVR vs. TUS Kriftel

Weitere interessante News

News – Erste Verlängerung steht fest

Vor über zwei Wochen feierten die Jungs vom Neckar im Tollhaus der Liga vor ausverkauftem Haus die Vizemeisterschaft. Eine Woche später holte sich das Team von Trainer Scheuermann im Derby gegen die Barock Volleys aus Ludwigsburg den VLW-Pokal. Beide Titel ...

TOP 10 in Deutschland

Die U14 setzt ihre Entwicklung fort Vor 10 Monaten hat sich der Jahrgang 2011 zusammengesetzt und nach einem für Spieler und Trainer enttäuschenden 3. Platz bei den Süddeutschen Meisterschaften sich das Ziel Deutsche Meisterschaften 2024 gesetzt. Nach einer überragenden Süddeutschen ...

VLW-Pokalsieger 2024

3:1 MVP: Robin Leber Das Triple ist perfekt und der TV Rottenburg gewinnt zum dritten Mal in Folge den VLW-Pokal. Damit ist das Team von Trainer Scheuermann für den Regionalpokal qualifiziert und hat die Chance, um den Einzug in das ...