Jan Röling verlässt den TVR

5. April 2019

Die nächste Entscheidung beim TV Rottenburg ist gefallen: Der 19-jährige Zuspieler Jan Röling verlässt den schwäbischen Verein nach einer Saison wieder.

Vergangenen Sommer war Röling vom Volleyball-Internat Frankfurt an den Neckar gekommen und hat dort eine Chance bekommen, sich in der ersten Liga zu zeigen. In Rottenburg trat er als etatmäßiger zweiter Zuspieler zusammen mit Jannis Hopt die Nachfolge von Federico Cipollone und Philipp Jankowski an. Nach der Verletzung von Hopt kurz vor der Saison erhielt Jan Röling unerwartet viel Spielzeit und präsentierte sich und sein Talent erstmals auf dem Parkett im Volleyball-Oberhaus. Parallel zum Erstliga-Engagement begann Jan Röling ein Studium an der Universität Tübingen.

Kurz nach Saisonende gab Röling dem TVR-Management  bekannt, dass er seine Zukunft in einem neuen Verein sieht. Die Verantwortlichen akzeptieren diese Entscheidung, auch wenn der Verein gerne mit dem talentierten Zuspieler weitergearbeitet hätte. Jan Röling: „Ich möchte mich gerne beim gesamten Verein, den Sponsoren und den Fans für ein tolles erstes Jahr bedanken. Ich habe mich die ganze Zeit über sehr wohl gefühlt und konnte mich sportlich und menschlich weiterentwickeln. Auch wenn mir die Entscheidung sehr schwer gefallen ist, möchte ich den nächsten Schritt in meiner Karriere gehen und sehe in meinem neuen Verein eine gute Perspektive für meine sportliche Entwicklung.“

Weitere interessante News

Grozer verlängert beim TVR!

Mit Tim Grozer hat eine der wohl wichtigsten Säulen für das Team im kommenden Jahr seinen Vertrag verlängert. Vollmer: „Tim kann Spiele entscheiden“ Grozer kam vor drei Jahren als 17-jähriger junger Mann aus dem belgischen Maaseik an den Neckar. „Eine ...
Weiterlesen …

Gut vorbereitet in die Abi-Prüfungen

Bereits zum neunten Mal veranstaltete der TV Rottenburg zusammen mit dem Reutlinger General-Anzeiger und der AOK Neckar-Alb sein Abi-Training im BZN Reutlingen-Rommelsbach. Fester Bestandteil der Saisonplanung Was als Veranstaltung mit wenigen Teilnehmern begann, ist seit einigen Jahren fester Bestandteil in ...
Weiterlesen …

Im Namen der guten Sache

Die Bundesligavolleyballer des TV Rottenburg waren zum Charity-Event im Ronald McDonald Haus Tübingen zu Gast. Im Ronald McDonald Haus in Tübingen finden Eltern und Familien von kranken Kindern, die in den Tübinger Kliniken behandelt werden, ein Zuhause auf Zeit. Seit ...
Weiterlesen …