Das erste Endspiel ist in Bühl

28. Februar 2019

Die Bundesligavolleyballer des TV Rottenburg gastieren am kommenden Samstag, 02.03.2019 bei den Volleyball Bisons Bühl (17 Uhr, LIVE auf sporttotal.tv).

TVR mit dem Rücken zur Wand

Spätestens nach der Niederlage in Berlin beim deutschen Volleyballnachwuchs VC Olympia dürfte klar sein, dass das Unterfangen „sportlicher Klassenerhalt“ eine schwere Mission für die Domstädter wird. Nicht ohne Grund wurde dem Auswärtsspiel eine vorentscheidende Rolle zugewiesen. Das 3:1 war schmerzhaft und deutlich zugleich. In den restlichen vier Partien steht der TVR also mit dem Rücken zur Wand.

Bühl ist klarer Favorit

Während in der Heimat am Wochenende die närrische (Fasnets-)Zeit anbricht, führt es den TVR.-Tross zum Derby ins badische Bühl. Dort hat der TVR noch nie gewonnen – auch sonst muss man dem geografischen Rivalen aktuell die Favoritenrolle überlassen. Der letzte Sieg gegen Bühl datiert vom 04. Februar 2017, seither war gegen die Badener nichts zu holen. Im Hinspiel hatten sich die Rottenburger noch Einiges ausgerechnet, die Hoffnung der TVR-Fans war vergebens beim 0:3.

Tabellenplatz Acht für die Volleyball Bisons

In Bühl plant man dagegen für die Playoffs. Derzeit sind die Bisons Achter, punktgleich mit dem Neunten Königs Wusterhausen und mit einem Spiel weniger. Bühls Diagonalangreifer Bruno Lima (Argentinien) rangiert mit 298 Punkten auf dem vierten Platz der Topscorer der Liga.

Jedes Spiel ein Endspiel

Die Luft wird dünner für die Schwaben im Volleyball Oberhaus. In den verbleibenden vier Partien (Bühl, Giesen, Berlin (Recycling) und Herrsching) muss der TVR mindestens gegen Giesen gewinnen. Sollten die Aufsteiger aber am kommenden Freitag, 01.03. gegen den VCO Berlin punkten, reicht diese Rechnung schon nicht mehr, damit der TVR das rettende Ufer erreicht. Spätestens jetzt ist jedes Spiel ein Endspiel für die Rottenburger.

Das Spiel auf Facebook und Co.

Das Spiel wird wie immer LIVE auf sporttotal.tv übertragen. TVR-Fans haben die Möglichkeit, die Partie mit anderen Interessierten im FBI-Diner Rottenburg zu schauen. Alle Auswärtsspiele der Domstädter werden dort via Livestream gezeigt. Eine vorzeitige Reservierung wird empfohlen. Wer die Partie nicht im Bewegtbild verfolgen kann, findet weitere interessante Beiträge auf den Social-Media-Kanälen des TV Rottenburg unter dem Hashtag #BUHTVR.

Weitere interessante News

Abschied von Hannes Elsäßer

Die Verantwortlichen des TV Rottenburg haben die nächste Entscheidung getroffen. Libero Hannes Elsäßer wird den TVR nach fünf Jahren verlassen. Der TVR sagt: “Danke Hannes!” In die Fußstapfen von Willy Belizer getreten Elsäßer wechselte 2014 nach Rottenburg. Der damals 19-jährige ...
Weiterlesen …

Leon Dervisaj spielt künftig in Rottenburg zu

Der TV Rottenburg verpflichtet mit Leon Dervisaj von den WWK Volleys Herrsching den nächsten Spieler für die neue Saison. Familiäre Wurzeln im Kosovo Dervisaj ist ein recht unbeschriebenes Blatt im deutschen Volleyballzirkus. Sein Nachname lässt auf ausländische Herkunft deuten: 1990 ...
Weiterlesen …

Wieder ein Karlitzek für den TVR

Der erste Neuzugang steht fest: Mit Lorenz Karlitzek wechselt eines der besten deutschen Nachwuchstalente von den United Volleys zum TV Rottenburg. Hammelburg, United Volleys, Rottenburg Lorenz Karlitzek ist der drei Jahre jüngere Bruder von Ex-TVR-Spieler Moritz Karlitzek. Bruder Moritz war ...
Weiterlesen …