Charity-Spieltag gegen Bühl: Im Namen der guten Sache

11. Dezember 2018

Seinen Heimspieltag beim Derby gegen Bühl hat der TV Rottenburg zum Charity-Spieltag ausgerufen.

Engagement für krebskranke Kinder und deren Familien in Tübingen

In Kooperation mit dem Förderverein für krebskranke Kinder Tübingen e. V. möchten die Rottenburger Bundesligavolleyballer auf ein wichtiges Engagement aufmerksam machen. Der gemeinnützige Verein engagiert sich für krebskranke Kinder, sowie deren Eltern und Geschwister, die in klinischer Therapie in Tübingen sind. In den beiden Häusern des Vereins (Eltern- und Familienhaus) finden die Familien der krebskranken Kinder während der Therapie eine „Heimat auf Zeit“.

Umfangreiches Betreuungsangebot finanziert durch Spenden

Der Förderverein unterstützt und begleitet seit über 35 Jahren krebskranke Kinder und ihre Familien. Die umfangreichen Betreuungs- und Beratungsangebote des Fördervereins, wie Kunst- und Musiktherapie, Geschwistertage, Elternkaffee auf den Stationen, Elterngruppen und therapeutisch geleitete Freizeiten, helfen den Kindern und ihren Familien, die schwere Zeit zu überstehen. Auch in der Phase nach Ende der klinischen Behandlung darf die Familie nicht allein gelassen werden. In der Nachsorge wird die gesamte Familie im Anschluss an den Klinikaufenthalt betreut. Der Förderverein für krebskranke Kinder Tübingen e. V. finanziert sich ausschließlich aus Spenden.

Jeder Punkt füllt die Spendenkasse

Beim Bundesligaheimspiel des TV Rottenburg stellt sich der Förderverein für krebskranke Kinder Tübingen e. V. den Zuschauern im Tollhaus der Liga vor. Rund um den Spieltag möchte der TVR die Arbeit dieser Institution näher vorstellen. Gleichzeitig soll ein ordentlicher Betrag zustande kommen, von dem der Förderverein profitieren wird. Beim Info-Stand des Vereins können gegen Spende u. a. wärmende Mützen und verschiedene weihnachtliche Artikel erworben werden. Außerdem kann jeder Zuschauer in der Halle seinen Beitrag leisten, indem er sein Becherpfand für den guten Zweck spendet. TVR-Partner AOK die Gesundheitskasse beteiligt sich mit 3 € pro TVR-Punkt an der Aktion. Zu guter Letzt sollen die VIP-Gäste an diesem Abend in großzügige Spendenlaune verfallen, wenn TVR-Kapitän Idner Martins sein in der Begegnung getragenes Trikot zu einer Versteigerung nach dem Spiel zur Verfügung stellt. Auch online besteht die Möglichkeit, seinen Beitrag für diese wichtige Arbeit zu leisten. Auf seiner Website bietet der Förderverein die Möglichkeit einer Online-Spende an.

Highlight: Geschwisterkinder laufen mit den Spielern ein

Der Förderverein selbst hat das TVR-Heimspiel zum Anlass genommen, seinen Geschwistertag in der Paul Horn-Arena zu veranstalten. An diesen Tagen werden Unternehmungen für die Geschwister krebskranker Kinder organisiert. Die Geschwisterkinder sollen dabei im Mittelpunkt stehen und andere Geschwister kennenlernen, die in einer ähnlichen Situation sind. Die Geschwister werden mit den Spielern der Bundesligateams auf das Feld einlaufen.

Derbytime gegen Bühl

Die Bundesligavolleyballer des TVR erwarten am kommenden Samstag, 15.12.18 um 19:30 Uhr die Volleyball Bisons Bühl zum Heimspiel in der Paul Horn-Arena. Tickets für die Begegnung gibt es in allen bekannten Vorverkaufsstellen und unter www.easyticket.de. Das Spiel wird außerdem wie immer LIVE auf sporttotal.tv übertragen. Wer die Partie weder in der Halle noch im Bewegtbild verfolgen kann, findet weitere interessante Beiträge auf den Social-Media-Kanälen des TV Rottenburg unter dem Hashtag #TVRBUH.

Derzeit hat der Förderverein für krebskranke Kinder Tübingen e. V. eine Spendenaktion für Weihnachten gestartet. Spenden Sie jetzt!

Weitere interessante News

Arbeitssieg gegen die Talente

Der TV Rottenburg besteht gegen den VCO Berlin und holt drei wichtige Punkte im Abstiegskampf. 1300 Zuschauer in der Tübinger Paul Horn-Arena sahen zu Beginn einen schwachen TVR, der mit jedem Satz besser wurde. „Am Anfang hat einfach der Kopf ...
Weiterlesen …

Gegen den deutschen Nachwuchs

Die Bundesligavolleyballer des TV Rottenburg treffen am Dienstagabend (19:30 Uhr, LIVE auf sporttotal.tv) in der Paul Horn-Arena auf den VCO Berlin. Engagierte Leistung wird nicht belohnt Nur wenig Vorbereitungszeit bleibt Trainer Hans Peter Müller-Angstenberger im Vorfeld, um seine Mannschaft auf ...
Weiterlesen …

Keine Punkte in Herrsching

800 Zuschauer haben am Samstagabend einen offenen Schlagabtausch zwischen den WWK Volleys Herrsching und dem TV Rottenburg in der Nikolaushalle in Herrsching gesehen. Kämpferischer TVR Der TV Rottenburg war von Beginn an im Spiel und zeigte sich kämpferisch. Libero Johannes ...
Weiterlesen …