Bekannte Ausgangslage: Entscheidendes Spiel in KW

13. Dezember 2019

Die Bundesligavolleyballer des TV Rottenburg fahren nach Brandenburg zum Gastspiel bei den Netzhoppers KW (Samstag, 18 Uhr, LIVE auf sporttotal.tv).

Zurück auf der ‚wichtigen Hochzeit‘

Nach dem Aus im DVV-Pokal Halbfinale ist es das erste Spiel zurück im Liga-Alltag. Die Rottenburger müssen sich erstmals seit langem daran gewöhnen, wieder auf der anderen, der ‚wichtigen Hochzeit‘ zu sein. Sinngemäß so beschreibt es zumindest Rottenburgs Manager Philipp Vollmer, der wohl die Gefahr darin sieht, mit der falschen Einstellungen nach Königs Wusterhausen zu fahren: „KW ist immer ein Spiel auf Messers Schneide, es ist nie leicht dort.“

Ein Evergreen

Das Duell mit den Netzhoppers ist ein Evergreen in der Bundesliga-Historie. Beide Teams sind ähnlich lange in der Liga vertreten und gehören zu den Oldies. Beide litten teils unter der steigenden Professionalisierung und den damit einher gehenden steigenden Etats der anderen Vereine, weil sie es dadurch in den Tabellenkeller gespült hat. Irgendwo zwischen Playoff und Abstieg fanden sich am Ende der TVR und die Netzhoppers wieder. Es waren immer enge, hart umkämpfte Duelle, die nicht selten bis in den Tie-Break spannend waren.

Sechs Punkte und eine fröhliche Weihnacht am Neckar?

Die Schwaben erwartet im Dahmeland also ein entscheidendes Spiel. Das offenbart auch ein Blick auf die Tabelle, wo die Tabellennachbarn KW (Neunter, acht Punkte) und Rottenburg (Achter, zehn Punkte) eng beieinander liegen. Mit Blick auf das Jahres-Restprogramm steigt die Erwartungshaltung. Manager Vollmer verlangt aus den Partien gegen KW und eine Woche später zuhause Giesen nicht weniger als sechs Punkte. Im Falle dieser Punkteausbeute könnte es eine fröhliche Weihnacht am Neckar geben. Im vergangenen Jahr war der TVR noch kurz vorm Fest bei den Grizzlys Giesen bitter 0:3 gescheitert. Die Erinnerungen daran dürften noch nicht vergessen sein.

Achten: „Sie sind unter Druck“

Rottenburgers Trainer Christophe Achten ist sich der Situation bewusst: „Wir haben einige Tage gebraucht, den Schalter umzustellen. Gegen Ende der Woche haben wir uns aber wieder fokussiert und sind nun bereit für die Netzhoppers.“ Achten spricht von einem enorm wichtigen Spiel und nennt in diesem Zusammenhang auch die Ausgangslage für die Playoffs: „Es ist ein direkter Konkurrent. KW ist unter Druck und wir müssen auswärts bestehen. Mit Blick auf die Playoffs ist das ein entscheidendes Spiel. Um schöne Weihnachten zu haben, brauchen wir jetzt Punkte.“

Das Spiel auf Facebook und Co.

Das Spiel wird wie immer LIVE auf sporttotal.tv übertragen. Für Fans, die von zuhause die Partie verfolgen, hat der TVR-Partner Pizza+Pasta Rottenburg einen speziellen Rabatt auf das Sortiment am Spieltag vorbereitet. Mehr Informationen finden Sie in den Sozialen Medien des TVR. Wer die Partie nicht im Bewegtbild verfolgen kann, findet weitere interessante Beiträge auf den Social-Media-Kanälen des TV Rottenburg unter dem Hashtag #NKWTVR.

 

Weitere interessante News

News aus der Volleyball-Abteilung: Die Kinder tummeln sich wieder auf dem Volleyballfeld – auf Abstand

Seit dem 18. Mai fliegt bei den Rottenburger Volleyballern wieder der Ball. Und der TVR gehörte damit zu den Ersten, der die neuen gesetzlichen Verordnungen umsetzte. Dabei gab es für die Verantwortlichen des TV Rottenburg eine ganz klare Marschroute: Die ...
Weiterlesen …

Abschied vom Trainer: Christophe Achten hat einen neuen Verein

Nach dem Rückzug aus der Volleyball Bundesliga hat beim TV Rottenburg die Abwicklung der Bundesligamannschaft begonnen. Trainer Christophe Achten wird in Kürze bei seinem neuen Verein Netzhoppers KW vorgestellt. TVR-Manager Philipp Vollmer wird wehmütig, wenn er über den Abschied von ...
Weiterlesen …

Neue Aufgaben für die TVR-Akteure

Der TV Rottenburg treibt aktuell die Rückbildung des Erstligastandorts voran und bereitet den Neustart in der 3. Liga vor. In diesen Tagen unterschreiben einige ehemalige Profis neue Verträge bei neuen Vereinen. Für Rottenburgs Manager Philipp Vollmer sind die Arbeitstage derzeit ...
Weiterlesen …
Translate »