Mehlberg: 10 Jahre TVR

5. Juli 2017

Dirk Mehlberg verlängert seinen Vertrag in Rottenburg um ein weiteres Jahr und wechselt auf die Position des Liberos.

Er ist der Routinier im Bundesligateam der rot-weißen und bleibt seinem Trainer und langjährigen Weggefährten Hans Peter Müller-Angstenberger auch im kommenden Jahr erhalten. Seit 2008 trägt Mehlberg das Trikot mit der ‚1861’ auf der Brust, in der kommenden Saison tauscht er lediglich die Farbe: Der gebürtige Rostocker übernimmt künftig auf der Libero Position Verantwortung für den TVR. Der lädierte Ellenbogen ließ Mehlberg kaum eine andere Wahl, die Position zu wechseln. Seine Stärke, die Annahme, wird er aber weiterhin gewinnbringend für sein Team einsetzen können.

So sprunggewaltig und angriffsfreudig, wie ihn die Fans kennen, zeigte sich der Blondschopf in der abgelaufenen Saison nur noch selten. Nun also der Wechsel auf die Position mit dem andersfarbigen Trikot, wo er den jungen Hannes Elsäßer unterstützen und für Konkurrenzkampf auf dieser Position sorgen wird.

Neben Trainer Müller-Angstenberger ist der 32-jährige das konstante Gesicht im Rottenburger Volleyballteam. Er geht in seine zehnte Saison und hat die Lust am Spiel noch immer nicht verloren. Beruflich, sowie Privat befindet sich das Nordlicht im Wandel: Ein Umzug von Rottenburg nach Tübingen stand vor kurzem an, genauso wie eine berufliche Veränderung: Mehlberg arbeitet seit kurzem für ein Tübinger Unternehmen. „In der neuen Anstellung kann ich zeitlich und räumlich flexibel arbeiten. Das hilft mir in der Zeiteinteilung enorm. Zum Beispiel kann ich nun auch lange Auswärtsfahrten effektiver nutzen.“

Philipp Vollmer, Geschäftsführer der TVR Volleyball GmbH: „Wir wollten wieder mit zwei Liberos in die neue Saison gehen. Mit Hannes und Dirk haben wir die optimale Lösung gefunden, das Team wird davon profitieren!“

Mit seinem Wechsel auf die neue Position wird Mehlbergs Platz im Außenangriff frei. TVR-Manager Philipp Vollmer ist bereits auf der Suche nach einem Ersatz: „Wir möchten die Nachfolge gerne ebenfalls mit Erfahrung besetzen. Die Gespräche laufen, spruchreif ist aber noch nichts.“

Steckbrief:

Name: Dirk Mehlberg
Geburtsdatum: 10.01.1985
Nationalität: deutsch
Position: Libero
Rückennummer: 1
Frühere Vereine: Schweriner SC, VCO Berlin, VV Leipzig, VC Leipzig

Der aktuelle Kader des TVR für die Saison 2017/18:
Phillip Trenkler (AA), Tim Grozer (AA), Friederich Nagel (MB), Federico Cipollone (Z), Philipp Jankowski (Z), Ferenc Németh (D), Johannes Schief (AA), Hannes Elsäßer (L), Lars Wilmsen (MB), Johannes Mönnich (D), Dirk Mehlberg (L)

Weitere interessante News

Arbeitssieg gegen die Talente

Der TV Rottenburg besteht gegen den VCO Berlin und holt drei wichtige Punkte im Abstiegskampf. 1300 Zuschauer in der Tübinger Paul Horn-Arena sahen zu Beginn einen schwachen TVR, der mit jedem Satz besser wurde. „Am Anfang hat einfach der Kopf ...
Weiterlesen …

Gegen den deutschen Nachwuchs

Die Bundesligavolleyballer des TV Rottenburg treffen am Dienstagabend (19:30 Uhr, LIVE auf sporttotal.tv) in der Paul Horn-Arena auf den VCO Berlin. Engagierte Leistung wird nicht belohnt Nur wenig Vorbereitungszeit bleibt Trainer Hans Peter Müller-Angstenberger im Vorfeld, um seine Mannschaft auf ...
Weiterlesen …

Keine Punkte in Herrsching

800 Zuschauer haben am Samstagabend einen offenen Schlagabtausch zwischen den WWK Volleys Herrsching und dem TV Rottenburg in der Nikolaushalle in Herrsching gesehen. Kämpferischer TVR Der TV Rottenburg war von Beginn an im Spiel und zeigte sich kämpferisch. Libero Johannes ...
Weiterlesen …