Das zweite Testspiel entscheiden die United Volleys für sich

Der TV Rottenburg hat ein Testspiel gegen die United Volleys mit 4:0 verloren.

Rund anderthalb Wochen vor Saisonstart (Sa.,14.10. Netzhoppers KW) hat der TVR bereits zum zweiten Mal in dieser Vorbereitung ein Testspiel gegen die United Volleys RheinMain absolviert.

Beide Trainer rotierten kräftig

Beide Trainer rotierten ihren Kader in den vier Sätzen und setzten alle ihre Spieler ein. Bei den Gästen ganz frisch an Bord: Der Japanische Diagonalangreifer Issei Otake, der für Mitchel Tulley in den Kader der Hessen rutschte. Der erste Durchgang verlief ausgeglichen und die Führung wechselte mehrfach. United behielt am Ende die Oberhand und legte mit 25:22 im Gesamtspielstand vor.

Auf starke Rottenburger folgen starke Uniteds

Der TVR nun nicht mehr so treffsicher und mit Problemen, ihren ehemaligen Mitspieler Moritz Karlitzek in den Griff zu bekommen. Libero Dirk Mehlberg: „Wir haben uns zu Beginn ein gutes Spielniveau erarbeitet und ordentlich gespielt. Dann haben wir dieses Niveau verloren und United setzte sich dann deutlich ab.“  Die Uniteds erhöhten infolge mit dem 25:13 zum 2:0.

TVR unterliegt im knappen Endspurt

TVR-Trainer Hans Peter Müller-Angstenberger rotierte seine Anfangsformation durch. Auch bei den Gästen wechselte Trainer Michael Warm fleißig und Neuzugang Issei Otake debütierte für sein neues Team. Mit einigen Punkten Vorsprung ging RheinMain durch den Satz. Am Ende wurde es knapp: Nach dem 24:24 holten die Gäste die entscheidenden letzten zwei Punkte und gingen mit 3:0 in Führung.

Keine Wende im vierten Durchgang

Der TVR schaffte es nicht mehr, Schritt mit den von Punkt zu Punkt eilenden Uniteds zu halten. Nach 3:9 und 11:21 war früh klar, dass die hessische Mannschaft des Jahres auch den vierten Satz für sich entscheiden sollte. 25:19 hieß es am Ende und die United Volleys siegten in Tübingen gegen den TVR mit 4:0.

 

 

Weitere interessante News

Neuer Schwung auf Diagonal mit Karl Apfelbach

Die Bundesligavolleyballer des TV Rottenburg verpflichten den US-Amerikaner Karl Apfelbach. Auf den Spuren seiner Vorfahren Wie sein Name schon vermuten lässt, hat Apfelbach familiäre Wurzeln in Deutschland. In den vergangenen Jahren spielte der Diagonalangreifer an der University of California Irvine ...
Weiterlesen …

James Weir komplettiert den Mittelblock

Der TV Rottenburg verpflichtet den australischen Mittelblocker James Weir. Ausgebildet an der Brandon University Weir spielt derzeit noch mit der australischen Nationalmannschaft bei der Volley Nations League in Brisbane (Australien). Zuletzt stand er die vergangenen vier Jahre im Team der ...
Weiterlesen …

Schotterwerke Heinz neuer Partner des TV Rottenburg

Die Planungen für die neue Erstligasaison schreiten voran: Mit den Schotterwerken Heinz hat ein weiteres regionales Unternehmen „ja“ zum TVR gesagt und einen Zwei-Jahres-Vertrag unterschrieben. Werke in Frommenhausen, Bietenhausen und Willmandingen Die Schotterwerke Heinz wurden 1926 gegründet und sind eine ...
Weiterlesen …
Translate »