#Vovember

4. November 2021

Im November steht uns ein Volleyball-Drama in drei Akten vor der Türe. Drei Heimspiele hintereinander im Tollhaus der Liga.

Akt 1: 13.11, USC Freiburg
Der neue Tabellenzweite aus Freiburg kommt für ein weiteres Spitzenspiel in die Volksbank Arena. Dieses Spiel ging bereits in der letzten Saison in die Geschichte ein, nachdem die Rottenburg einen 9:14 Rückstand im 5. Satz, in ein 22:20 umwandeln konnten. Es war das letzte Spiel vor Corona, weshalb der Stachel auf Seiten der Freiburger noch sehr tief sitzen wird. Alte Bekannte auf Seiten der Freiburger sind Außenangreifer Max Meuter und Zuspieler Marc Zimmermann.

Akt 2: 21.11, MTV Ludwigsburg
Somit beginnt bereits die Rückrunde der Vorrunde. Im Hinspiel musste sich das Team aus Rottenburg mit 3:2 geschlagen geben. Mit beiden Mannschaften ist fest in der Aufstiegsrunde zu rechnen, weshalb es hier um sehr wichtige Punkte geht. Im Tollhaus soll die Bilanz, mit drei Punkten, wieder ins positive gerückt werden.

Akt 3: 27.11, TSV G.A Stuttgart
Das Hinspiel wurde mit 3:0 gewonnen. Ein Spiel, indem der Plan von unserem Trainerduo Scheuermann/Weber perfekt aufgegangen ist. Dieses Spiel wird stark beeinflusst sein von den Ergebnissen der letzten Wochen. Als Generalprobe für den kommenden Nikolausmarkt, laden wir hier zu einem gemeinsamem „vorglühen“ unter den Weihnachtsbäumen der FC Gaststätte ein.


Der #Vovember – Road to Nikolausmarkt
Der Volleyball-November (#Vovember) belohnt uns mit einem gemeinsamen Ziel vor unseren Augen. Vom 03.12 – 05.12 öffnet der Nikolausmarkt wieder in der Rottenburger Altstadt seine Türen. Spoiler: an diesem Wochenende ist für die Herren 1 spielfrei. Gemeinsam mit der Stadt Rottenburg haben wir eine Werbekampagne gestartet, um uns gegenseitig zu unterstützen. Lächelt zurück, wenn euch die Gesichter unserer Mannschaft von Bushaltestellen und Ortseingängen zulächeln.

Die Warnstufe
Zum Abschluss noch eine weniger schöne Nachricht. In Baden-Württemberg wurde die Warnstufe ausgerufen. Bedeutet für unsere Heimspieltage, dass ein 3G+ Modell in Kraft tritt. Somit wird der Schnelltest durch einen PCR-Test ersetzt. Für Schüler:innen und Jugendliche (nicht auf der Schule) bis einschließlich 17 Jahre gilt weiterhin der Schnelltest. Somit hat sich auch die Diskussion über die Möglichkeit einer 2G Variante erübrigt.
Zum Abschluss eine gute Nachricht. Der Stream ist weiterhin für euch da. Genau für diesen Zweck haben wir uns das Know-How angeeignet und Stream-Equipment gekauft. Jeder Fan des TV Rottenburg soll die Möglichkeit haben unsere Spiele zu schauen!

Wir freuen uns auf euch!

Weitere interessante News

Spiel um wichtige Punkte für die Hauptrunde

Obwohl der TV Rottenburg aktuell Tabellenführer ist und keine andere Mannschaft mehr Punkte sammeln konnte, haben es die Jungs von Trainer Jan Scheuermann eventuell am Ende nicht selbst in der Hand. Rottenburg als Zünglein an der Waage Sollten die Rottenburger ...
Weiterlesen …

Heimsieg gegen Fellbach

21:25 25:14 25:20 25:14 Wir gewinnen nach einem holprigen Start das Spiel gegen den SV Fellbach mit 3:1. MVP des Spiels wird unser Libero Johannes Elsässer. Verdienter Sieg nach nervösem Beginn Das erste Heimspiel im Jahr 2022 und gleichzeitig das ...
Weiterlesen …

Den Rottenburger Weg konsequent weitergegangen – Ein Jahresrückblick

Als die Saison 19/20 abgebrochen wurde, stand der TV Rottenburg auf dem ersten Tabellenplatz. Auch wenn diese Tabelle nicht zu 100 % aussagekräftig war, stimmte die Richtung. Nun ein Jahr später steht die Mannschaft nach zwei Niederlagen und neun Siegen ...
Weiterlesen …
Translate »