Trainingsstart unter Vorbehalt

24. Februar 2021

Zwei Nachrichten die unterschiedlicher nicht hätten sein können. Nachdem am Freitag die Saison der 3.Liga Süd offiziell abgesagt wurde, dürfen die jugendlichen Kaderathleten und die erste Mannschaft der Volleyballabteilung wieder in das Balltraining einsteigen.
Der Reihe nach. Ende 2020 im Lockdown light wurden allen Sportmannschaften bis zur 3.Liga der Trainings- und Sportbetrieb untersagt. Obwohl die erste Mannschaft zu der Kategorie der privilegierten Mannschaften, welche trainieren dürfen, zählt, wurde der Trainingsbetrieb Anfang Dezember bewusst eingestellt.
Nach Weihnachten hat der Verein ein offizielles Sportverbot für alle Mannschaften und Abteilungen ausgesprochen. Ein Schritt, der absolut nachvollziehbar war und von allen mitgetragen wurde. Nun hat sich in Absprache mit der Stadt und dem Verein die Möglichkeit ergeben wieder in das Hallentraining einzusteigen. Für die jugendlichen Kaderathleten geht es vor allem darum den Anschluss nicht zu verlieren. Auch die Landesverbände haben sich wieder dazu entschieden Trainingseinheiten anzubieten. Schließlich geht es um die Nominierung begehrter Plätze in der Jugendnationalmannschaft. Dabei gilt es nun strikte Hygieneregeln und Maßnahmen zu beachten. „Wir werden die Situation jede Woche neu bewerten, um Spieler und Trainer keinem Risiko auszusetzen“, sagt der Spieler/Teamverantwortlicher Timo Baur.
Wir wollen nicht nur auf ein Ende der Pandemie warten, sondern müssen lernen damit umzugehen. Der Einstieg in das Training bietet uns eine langersehnte Perspektive für die Zukunft. Nun liegt es auch an uns diese Perspektive so zu nutzen, dass die anderen Mannschaften auch bald wieder Sport betreiben dürfen. Wir hoffen in erster Linie, dass alle Menschen gesund bleiben und es auch anderen Mannschaften und Sportarten bald wieder möglich ist den Sport zu betreiben, den wir lieben mit Mannschaftskollegen:innen, die wir vermissen.

Weitere interessante News

Über die Außen zum Klassenerhalt

einen Wechsel auf der Annahme-Außenposition wurde bereits verkündet. Zum Abschluss die erfreuliche Nachricht, dass alle weiteren Außenangreifer des TV Rottenburg ein weiteres Jahr in der alten Römerstadt bleiben und somit den sich verdienten Weg in die 2. Bundesliga Süd mitgehen ...
Weiterlesen …

“Rottenburger Block” – Nicht der klassische Weg

Auch unser Mittelblocker Trio bleibt uns in der neuen Saison erhalten und verspricht große Highlights. Jan Huber, Yannick Menke und Ferdinand Gerstenberger wollen sich die Lufthoheit in der 2. Bundesliga sichern. Die drei Mittelblocker waren absolute Punkt-Maschinen und werden den ...
Weiterlesen …

Johannes Elsässer in neuer Doppelfunktion

Unser heutiges Geburtstagskind bleibt dem TV Rottenburg auch in der kommenden Saison erhalten. Der frisch gebackene 28-jährige Libero greift wieder in der Bundesliga an und wird in einer neuen Doppelrolle verschiedene Aufgaben des TV Rottenburg übernehmen. Spannende Doppelfunktion bei den ...
Weiterlesen …
Translate »