Penning bleibt: „Home away from home“

28. März 2019

Die Verantwortlichen des TV Rottenburg haben die erste Vertragsverlängerung zu verkünden: Mittelblocker Mitchell Penning bleibt ein weiteres Jahr am Neckar.

Vollmer: „Erschwert mir die Situation“

Die Situation von Rottenburgs Manager Philipp Vollmer ist derzeit nicht beneidenswert. Auf der einen Seite endete die Saison jüngst am vergangenen Spieltag mit dem emotionalen Abschied von Trainer Hans Peter Müller-Angstenberger nach 17 Jahren. Auf der anderen Seite begann mit deren Ende spätestens die Planungsphase für die kommende Saison, in der neben einem neuen Übungsleiter auch eine neue, schlagkräftigere Mannschaft gefunden werden muss. „Dass wir noch keinen Trainer benennen können, erschwert mir natürlich die Verhandlungen mit den Spielern“, so Vollmer zur aktuellen Situation.

Penning fühlt sich heimisch in Rottenburg

Dass unter diesen Voraussetzungen der erste Akteur ein Zeichen gesetzt und seinen Vertrag in Rottenburg verlängert hat, beweist, wie gut US-Amerikaner Mitchell Penning in Schwaben angekommen ist. „Seit ich hier bin, habe ich mich immer heimisch gefühlt“, so Penning selbst, der dabei von einem „home away from home“ spricht. „Die Menschen hier im Umfeld sind alle sehr nett und für mich ist es dann nur selbstverständlich, dass ich an diesem Ort bleibe, wo es mir so sehr gefällt.“

Vertrauen in das Management

Rückblickend erkennt der Mittelblocker, dass die Saison nicht so verlaufen sei, wie gewünscht. Dennoch glaube er an den Kern der Mannschaft und daran, dass sie ihr Potenzial abrufen könne. Bei der (noch) vakanten Trainerstelle offenbart Penning sein Vertrauen ins Rottenburger Management: „Ich vertraue Philipp (Vollmer, TVR-Manager, Anm. d. Red.) und seinem Team, dass sie einen guten Trainer für uns finden und daran, dass wir im kommenden Jahr eine gute Mannschaft haben, mit der wir angreifen können.“

MVP im letzten Heimspiel

Mitchell Penning war in seiner Premierensaison beim TVR gleich ein Leistungs- und Sympathieträger und soll dies auch in der neuen Spielzeit sein. “Mitchell ist ein Spieler der eine unheimlich angenehme Aura auf und neben dem Feld hat”, schwärmt Vollmer, “vor allem zu Saisonende hat er richtig gut gespielt, war präsent im Block und hat sein Team mitgerissen”. Beim letzten Heimspiel holte er sich die MVP-Medaille – sicherlich nicht seine letzte im TVR-Trikot.

 

Der aktuelle Kader des TV Rottenburg für die Saison 2019/2020:

Mitchell Penning (MB)

Weitere interessante News

3:0: Bittere Derby-Niederlage

Enttäuschung in Baden: Die Bundesligavolleyballer des TV Rottenburg haben ihr Auswärtsspiel bei den Volleyball Bisons Bühl mit 3:0(25:22,25:21,25:15) verloren. Vor der Begegnung hatte sich der TVR vorgenommen, den ersten Sieg in Bühl im Volleyball Oberhaus einzufahren. Der Auftritt der Schwaben ...
Weiterlesen …

Die nächste Niederlagen-Serie beenden

Die Bundesligavolleyballer des TV Rottenburg gastieren am Samstag, 22. Februar (17:30 Uhr, LIVE auf sporttotal.tv) bei den Volleyball Bisons Bühl. Spielfrei für Bühl und Rottenburg Der TV Rottenburg hatte am vergangenen Wochenende spielfrei, weil in Mannheim das DVV-Pokalfinale stattfand. Unweit ...
Weiterlesen …

TVR vor Ort: Zahlreiche Schulbesuche in der Region

Auch im neuen Jahr haben die Bundesligaspieler des TV Rottenburg wieder Schulen in der Region besucht. Bei den Schulbesuchen, welche freundlich von der AOK Neckar-Alb unterstützt werden, trafen Spitzensport und Schulalltag aufeinander. Im Zuge der Kooperation „Schlag auf Schlag“ besuchten ...
Weiterlesen …
Translate »