Ohne Timon Schippmann in die neue Runde

12. April 2019

Der Außenangreifer verlässt den schwäbischen Bundesligisten.

Mehrmals in Rottenburg

Timon Schippmann spielte bereits in der Saison 2014/15 für wenige Wochen am Neckar. Damals war er für die Playoffs verpflichtet worden und sammelte erste Erfahrungen im Volleyball-Oberhaus. Anschließend wechselte Timon Schippmann nach Coburg, wo er seine erste Saison in der Ersten Liga spielte. Anschließend folgte der Wechsel zum Zweitligist VC Eltmann.

Über Nacht zum TVR

Mitten in der Saison 2017/18 unterschrieb Schippmann seinen zweiten Vertrag beim TVR: Wegen Verletzungssorgen hatten die Rottenburger Bedarf auf der Außenangreifer-Position und Schippmann kam quasi über Nacht zurück an den Neckar. Seine erste vollständige Saison spielte er allerdings erst in der vergangenen Runde in der Domstadt.

Wiedersehen im Tollhaus der Liga

Das sagt Timon Schippmann zur Entscheidung: „Ich möchte mich bei allen Verantwortlichen im und um das Team herum bedanken. Besonders das Vertrauen, das man hier entgegengebracht bekommt, war einzigartig. Ich bin gespannt, wie sich der Volleyballstandort Rottenburg weiterentwickelt. Ich habe mich für einen neuen Weg entschieden, von dem ich mir besonders eine bessere sportliche Perspektive erhoffe. Eines ist sicher: Man wird sich wieder im Tollhaus der Liga treffen!“

Der aktuelle Kader des TV Rottenburg:

Mitchell Penning (MB), Friederich Nagel (MB).

Weitere interessante News

Die Diagonalachse bleibt Rottenburg

Mit Niklas Lichtenauer und Giulio Wahrlich bleiben beide Diagonalangreifer dem TV Rottenburg treu. Damit ist einer der wichtigsten Positionen beim TV Rottenburg optimal besetzt und absolut Bundesliga tauglich. Meister 3. Liga, Bundespokalsieger und Jugendnationalspieler – mit 17 Jahren Mit gerade ...
Weiterlesen …

Kai Wolf kehrt wieder zurück

Nach einem Jahr auf dem College in den USA, mit einem Volleyballstipendium, kehrt Kai Wolf wieder zurück nach Rottenburg. Kai überzeugte bereits 20/21 Der noch junge Außenangreifer spielt seit Tag 1 in Rottenburg Volleyball. Durch starke Leistungen in der Oberligamannschaft ...
Weiterlesen …

„Volleyball soll erstmal nicht mehr mein Leben bestimmen“

Der erste Abgang in dieser Saison ist Markus Hieber. Der junge Außenangreifer setzt vorerst seine noch junge „Volleyballkarriere“ aus und konzentriert sich auf sein Zahnmedizinstudium. Jahrelang war sein Leben geprägt vom Leistungsvolleyball. Ein Rottenburger Junge Das Volleyballspielen lernte Markus Hieber ...
Weiterlesen …
Translate »