Ohne Timon Schippmann in die neue Runde

12. April 2019

Der Außenangreifer verlässt den schwäbischen Bundesligisten.

Mehrmals in Rottenburg

Timon Schippmann spielte bereits in der Saison 2014/15 für wenige Wochen am Neckar. Damals war er für die Playoffs verpflichtet worden und sammelte erste Erfahrungen im Volleyball-Oberhaus. Anschließend wechselte Timon Schippmann nach Coburg, wo er seine erste Saison in der Ersten Liga spielte. Anschließend folgte der Wechsel zum Zweitligist VC Eltmann.

Über Nacht zum TVR

Mitten in der Saison 2017/18 unterschrieb Schippmann seinen zweiten Vertrag beim TVR: Wegen Verletzungssorgen hatten die Rottenburger Bedarf auf der Außenangreifer-Position und Schippmann kam quasi über Nacht zurück an den Neckar. Seine erste vollständige Saison spielte er allerdings erst in der vergangenen Runde in der Domstadt.

Wiedersehen im Tollhaus der Liga

Das sagt Timon Schippmann zur Entscheidung: „Ich möchte mich bei allen Verantwortlichen im und um das Team herum bedanken. Besonders das Vertrauen, das man hier entgegengebracht bekommt, war einzigartig. Ich bin gespannt, wie sich der Volleyballstandort Rottenburg weiterentwickelt. Ich habe mich für einen neuen Weg entschieden, von dem ich mir besonders eine bessere sportliche Perspektive erhoffe. Eines ist sicher: Man wird sich wieder im Tollhaus der Liga treffen!“

Der aktuelle Kader des TV Rottenburg:

Mitchell Penning (MB), Friederich Nagel (MB).

Weitere interessante News

Grozer verlängert beim TVR!

Mit Tim Grozer hat eine der wohl wichtigsten Säulen für das Team im kommenden Jahr seinen Vertrag verlängert. Vollmer: „Tim kann Spiele entscheiden“ Grozer kam vor drei Jahren als 17-jähriger junger Mann aus dem belgischen Maaseik an den Neckar. „Eine ...
Weiterlesen …

Gut vorbereitet in die Abi-Prüfungen

Bereits zum neunten Mal veranstaltete der TV Rottenburg zusammen mit dem Reutlinger General-Anzeiger und der AOK Neckar-Alb sein Abi-Training im BZN Reutlingen-Rommelsbach. Fester Bestandteil der Saisonplanung Was als Veranstaltung mit wenigen Teilnehmern begann, ist seit einigen Jahren fester Bestandteil in ...
Weiterlesen …

Im Namen der guten Sache

Die Bundesligavolleyballer des TV Rottenburg waren zum Charity-Event im Ronald McDonald Haus Tübingen zu Gast. Im Ronald McDonald Haus in Tübingen finden Eltern und Familien von kranken Kindern, die in den Tübinger Kliniken behandelt werden, ein Zuhause auf Zeit. Seit ...
Weiterlesen …