Ohne Timon Schippmann in die neue Runde

12. April 2019

Der Außenangreifer verlässt den schwäbischen Bundesligisten.

Mehrmals in Rottenburg

Timon Schippmann spielte bereits in der Saison 2014/15 für wenige Wochen am Neckar. Damals war er für die Playoffs verpflichtet worden und sammelte erste Erfahrungen im Volleyball-Oberhaus. Anschließend wechselte Timon Schippmann nach Coburg, wo er seine erste Saison in der Ersten Liga spielte. Anschließend folgte der Wechsel zum Zweitligist VC Eltmann.

Über Nacht zum TVR

Mitten in der Saison 2017/18 unterschrieb Schippmann seinen zweiten Vertrag beim TVR: Wegen Verletzungssorgen hatten die Rottenburger Bedarf auf der Außenangreifer-Position und Schippmann kam quasi über Nacht zurück an den Neckar. Seine erste vollständige Saison spielte er allerdings erst in der vergangenen Runde in der Domstadt.

Wiedersehen im Tollhaus der Liga

Das sagt Timon Schippmann zur Entscheidung: „Ich möchte mich bei allen Verantwortlichen im und um das Team herum bedanken. Besonders das Vertrauen, das man hier entgegengebracht bekommt, war einzigartig. Ich bin gespannt, wie sich der Volleyballstandort Rottenburg weiterentwickelt. Ich habe mich für einen neuen Weg entschieden, von dem ich mir besonders eine bessere sportliche Perspektive erhoffe. Eines ist sicher: Man wird sich wieder im Tollhaus der Liga treffen!“

Der aktuelle Kader des TV Rottenburg:

Mitchell Penning (MB), Friederich Nagel (MB).

Weitere interessante News

Es soll wieder brodeln

Bundesligavolleyball und Heimspiele in der Paul Horn Arena in Tübingen sind (vorerst) passé. Zur kommenden Saison soll dafür die Rottenburger Volksbank Arena zum Tollhaus werden. Eine sportlich ambitionierte Mannschaft und ein erfahrenes Team von Organisatoren und Helfern wollen die Heimspiele ...
Weiterlesen …

News aus der Volleyball-Abteilung: Die Kinder tummeln sich wieder auf dem Volleyballfeld – auf Abstand

Seit dem 18. Mai fliegt bei den Rottenburger Volleyballern wieder der Ball. Und der TVR gehörte damit zu den Ersten, der die neuen gesetzlichen Verordnungen umsetzte. Dabei gab es für die Verantwortlichen des TV Rottenburg eine ganz klare Marschroute: Die ...
Weiterlesen …

Abschied vom Trainer: Christophe Achten hat einen neuen Verein

Nach dem Rückzug aus der Volleyball Bundesliga hat beim TV Rottenburg die Abwicklung der Bundesligamannschaft begonnen. Trainer Christophe Achten wird in Kürze bei seinem neuen Verein Netzhoppers KW vorgestellt. TVR-Manager Philipp Vollmer wird wehmütig, wenn er über den Abschied von ...
Weiterlesen …
Translate »