Lizenz wieder ohne Auflagen erhalten

30. Mai 2019

Die Bundesligavolleyballer des TV Rottenburg haben die Lizenz zum 13. Mal ohne Auflagen erhalten.

Positive Entwicklung innerhalb der Liga

Der TVR plant für seine 13. Saison im Volleyball-Oberhaus. Damit haben die Rottenburger Volleyballer in jeder der bisherigen Spielzeiten allumfassend grünes Licht von der Volleyball Bundesliga (VBL) erhalten. Die Lizenzierungsbescheide der VBL offenbarten sich in diesem Jahr auch im gesamten Startfeld der Liga (Frauen und Herren) positiv: Waren letzte Saison noch nur drei Vereine ohne oder mit geringen Auflagen durch das Verfahren gekommen, freuen sich in diesen Tagen zwölf Vereine geschlechtsübergreifend über einen positiven Bescheid.

Vollmer: „Dank gilt meinen Partnern“

Rottenburgs Manager Philipp Vollmer zum Erhalt der Lizenz ohne Auflagen: „Wir sind natürlich sehr froh über diese Nachrichten. Das zeigt, dass wir sehr gut wirtschaften und dass wir mit dem Geld ordentlich umgehen. Mein Dank gilt all meinen Partnern und weiteren Verantwortlichen, dass uns die Lizenzerteilung nach einer so schwierigen Saison gelungen ist. Trotz der positiven Meldung fehlt uns noch zum angezielten Etat der ein oder andere Euro, damit wir es schaffen, mit einem starken Team ein besseres Ergebnis als im Vorjahr zu erzielen.“

Weitere interessante News

Die Diagonalachse bleibt Rottenburg

Mit Niklas Lichtenauer und Giulio Wahrlich bleiben beide Diagonalangreifer dem TV Rottenburg treu. Damit ist einer der wichtigsten Positionen beim TV Rottenburg optimal besetzt und absolut Bundesliga tauglich. Meister 3. Liga, Bundespokalsieger und Jugendnationalspieler – mit 17 Jahren Mit gerade ...
Weiterlesen …

Kai Wolf kehrt wieder zurück

Nach einem Jahr auf dem College in den USA, mit einem Volleyballstipendium, kehrt Kai Wolf wieder zurück nach Rottenburg. Kai überzeugte bereits 20/21 Der noch junge Außenangreifer spielt seit Tag 1 in Rottenburg Volleyball. Durch starke Leistungen in der Oberligamannschaft ...
Weiterlesen …

„Volleyball soll erstmal nicht mehr mein Leben bestimmen“

Der erste Abgang in dieser Saison ist Markus Hieber. Der junge Außenangreifer setzt vorerst seine noch junge „Volleyballkarriere“ aus und konzentriert sich auf sein Zahnmedizinstudium. Jahrelang war sein Leben geprägt vom Leistungsvolleyball. Ein Rottenburger Junge Das Volleyballspielen lernte Markus Hieber ...
Weiterlesen …
Translate »