Lange mitgehalten und doch verloren

11. Februar 2018

Die Bundesligavolleyballer des TV Rottenburg haben ihr Auswärtsspiel bei den Volleyball Bisons Bühl mit 3:0 (25:20, 25:22, 26:24) verloren.

983 Zuschauer sahen eine über weite Strecken ausgewogene Partie, bei der die Hausherren gegen Satzende hin stärker agierten. Rottenburgs Zuspieler Federico Cipollone: „Wir konnten jeweils bis 17,18 Punkte mithalten und sind dann eingebrochen.“ Die Bisons machten Druck und der TVR streckte sich vergebens.

Der Bühler Diagonalangreifer Iurii Kruzhkov wurde zum MVP ernannt, auch ein Zeichen dafür, was im Spiel den Unterschied ausmachte. Cipollone: „Ihn haben wir nicht wirklich in den Griff bekommen.“ Auf Seiten der Gäste wurde Lars Wilmsen MVP.

Auf die Domstädter kommen noch schwere Aufgaben in dieser Saison zu: Am kommenden Wochenende gastiert die SVG Lüneburg im Tollhaus der Liga. Ende Februar ist das wichtige Auswärtsspiel bei Tabellennachbar und Liga-Schlusslicht Bergische Volleys.

Weitere interessante News

Niederlage gegen den Vizemeister beim Schwabenderby

Der TV Rottenburg verliert sein Auswärtsspiel beim VfB Friedrichshafen mit 0:3. Ohne Martins, ohne Röling Kapitän Idner Martins musste sich das Spiel bei seinem ehemaligen Club vom Bildschirm aus anschauen: Im Heimspiel gegen den VC Olympia Berlin hatte sich Martins ...
Weiterlesen …

Warm spielen für die Wochen, in denen es zählt

Die Bundesligavolleyballer des TV Rottenburg gastieren am Samstag (19.01.19, 19:30 Uhr LIVE auf sporttotal.tv) zum Schwaben-Derby beim VfB Friedrichshafen in der ZF Arena. TVR: Pflichtaufgabe erfüllt Nach dem Heimsieg der Rottenburger am vergangenen Dienstagabend gegen den VCO Berlin herrschte keine ...
Weiterlesen …

Arbeitssieg gegen die Talente

Der TV Rottenburg besteht gegen den VCO Berlin und holt drei wichtige Punkte im Abstiegskampf. 1300 Zuschauer in der Tübinger Paul Horn-Arena sahen zu Beginn einen schwachen TVR, der mit jedem Satz besser wurde. „Am Anfang hat einfach der Kopf ...
Weiterlesen …