Lange mitgehalten und doch verloren

11. Februar 2018

Die Bundesligavolleyballer des TV Rottenburg haben ihr Auswärtsspiel bei den Volleyball Bisons Bühl mit 3:0 (25:20, 25:22, 26:24) verloren.

983 Zuschauer sahen eine über weite Strecken ausgewogene Partie, bei der die Hausherren gegen Satzende hin stärker agierten. Rottenburgs Zuspieler Federico Cipollone: „Wir konnten jeweils bis 17,18 Punkte mithalten und sind dann eingebrochen.“ Die Bisons machten Druck und der TVR streckte sich vergebens.

Der Bühler Diagonalangreifer Iurii Kruzhkov wurde zum MVP ernannt, auch ein Zeichen dafür, was im Spiel den Unterschied ausmachte. Cipollone: „Ihn haben wir nicht wirklich in den Griff bekommen.“ Auf Seiten der Gäste wurde Lars Wilmsen MVP.

Auf die Domstädter kommen noch schwere Aufgaben in dieser Saison zu: Am kommenden Wochenende gastiert die SVG Lüneburg im Tollhaus der Liga. Ende Februar ist das wichtige Auswärtsspiel bei Tabellennachbar und Liga-Schlusslicht Bergische Volleys.

Weitere interessante News

Abschied von Hannes Elsäßer

Die Verantwortlichen des TV Rottenburg haben die nächste Entscheidung getroffen. Libero Hannes Elsäßer wird den TVR nach fünf Jahren verlassen. Der TVR sagt: “Danke Hannes!” In die Fußstapfen von Willy Belizer getreten Elsäßer wechselte 2014 nach Rottenburg. Der damals 19-jährige ...
Weiterlesen …

Leon Dervisaj spielt künftig in Rottenburg zu

Der TV Rottenburg verpflichtet mit Leon Dervisaj von den WWK Volleys Herrsching den nächsten Spieler für die neue Saison. Familiäre Wurzeln im Kosovo Dervisaj ist ein recht unbeschriebenes Blatt im deutschen Volleyballzirkus. Sein Nachname lässt auf ausländische Herkunft deuten: 1990 ...
Weiterlesen …

Wieder ein Karlitzek für den TVR

Der erste Neuzugang steht fest: Mit Lorenz Karlitzek wechselt eines der besten deutschen Nachwuchstalente von den United Volleys zum TV Rottenburg. Hammelburg, United Volleys, Rottenburg Lorenz Karlitzek ist der drei Jahre jüngere Bruder von Ex-TVR-Spieler Moritz Karlitzek. Bruder Moritz war ...
Weiterlesen …