Kein Stolperstein in Rüsselsheim

13. März 2022

1:3 (27:25, 16:25, 23:25, 12:25)

Die Herren 1 holen sich den nächsten Sieg und bleiben weiter ungeschlagen im Jahr 2022. Mit drei Punkten im Gepäck reiste das Team wieder zurück in #The Länd und kann sich nun voll auf die kommenden zwei Heimspiele konzentrieren. MVP wurde Diagonalangreifer Niklas Lichtenauer

Schwierige Umstände zu Beginn 

Sowohl den Trainern als auch dem Team war bewusst, dass die weite Auswärtsfahrt nach Rüsselsheim ein möglicher Stolperstein im Kampf um die Meisterschaft werden kann. Dazu kam noch ein verzögerter Spielbeginn auf Grund noch spielender Mannschaften im Vorfeld der 3. Liga Begegnung. Lange Wartezeiten und ein geänderter Rhythmus machte Trainer Jan Scheuermann schnell sorgen vor dem Spiel. „Mir war auch fast klar, dass wir den ersten Satz verlieren werden“, sagte dieser nach dem Spiel. Diese Befürchtung ist dann auch eingetreten, obwohl die Mannschaft einen 21:17 Rückstand noch aufholen konnte. Somit ging der erste Satz mit 27:25 an die Hausherren.

Die Stärke der Flexibilität

„Ab Satz zwei finden wir auch unseren Rhythmus und konnte druckvoll im Angriff agieren,“ so Scheuermann. Es ist die Stärke der Mannschaft in dieser Saison, dass Sie sich auch innerhalb einzelner Spiele zu steigern weiß. Der Man of the Match auf Seiten der Rottenburger, Niklas Lichtenauer, konnte immer wieder druckvoll punkten. Auch aus schwierigeren Situationen fand der zwei Meter große Diagonalangreifer Lösungen und erfüllte seine Aufgaben mit Bravour.

Comback von Felix Weber auch in der Liga

Im dritten Satz wechselte Scheuermann auf der Zuspielerposition. „Für mich war es natürlich leichter ins Spiel zu kommen als für Jonas. Die Mannschaft hatte ihren Rhythmus gefunden und ich glaube die Rüsselsheimer konnten mit meinem Spielstil nicht viel anfangen,“ sagte Knobelspies glücklich einen Tag später auf seinem Weinberg in Tübingen. In der Mitte kam Weber für Gerstenberger. Der Co-Trainer stand für den Coronakranken Yannick Menke im Kader. Seine Erfahrung im Block brachte der Mannschaft Schwung und Sicherheit. Auch die Connection zwischen den beiden Einwechselspieler harmonierte und brachte wichtige Punkte im Kampf um den Sieg. Im hart umgekämpften dritten Satz brachte ein wichtiges Aufschlagas von Jakob Elsässer am Ende den Satzgewinn. Im dritten Satz erreichte das Team um den wiedergenesenen Kapitän Robin Leber wieder ihr gewohntes Niveau und hatte sich auf die Rahmenbedingungen und den Gegner eingestellt. Somit stand am Ende ein 1:3 Sieg mit drei Punkten auf dem Konto der Rottenburger.

Ausblick

Am kommenden Samstag dürfen die Rüsselsheimer nach Rottenburg fahren. Im direkten „Rückspiel“ sind drei weitere wichtige Punkte zu vergeben. Im Fernduell um die Meisterschaft ließen die Ludwigsburger keine Federn und holten sich drei Punkte in Blankenloch. Somit haben die Rottenburger am 19.03 zum ersten Mal die Chance mit den Spielen gleichzuziehen und bei einem Sieg die Tabellenführung zu übernehmen.

Abteilungsspieltag am 19.03

Bereits vor Weihnachten starteten wir den Versuch alle Abteilungsmitglieder zum Heimspieltag der Herren 1 einzuladen. Leider machte uns Corona einen Strich durch die Rechnung. Nicht nur für die Herren 1 beginnt die heiße Phase der Saison. In vier Wochen endet die Hallensaison, das Training wird weniger und die Abteilung gönnt sich eine wohlverdiente Volleyballpause. Deshalb starten wir ein Comback und wollen die vielleicht geilste Abteilung des deutschen Volleyballs nochmals zusammenbringen. Lasst uns die Chance nutzen, einen unvergesslichen Abteilungs-Auftritt zu kreieren.

Am 19.03.22 spielt unsere Herren 1 gegen die TG Rüsselsheim 2. Im Kampf um die Meisterschaft braucht die Mannschaft die Unterstützung des gesamten Teams. Ohne die Abteilung würden wir nicht dort stehen, wo wir stehen. Deshalb laden wir alle Mitglieder der Volleyballabteilung zum Heimspiel am 19.03.22 um 19.30 Uhr ein. Zieht ein rotes Trikot/T-Shirt an und schon habt ihr freien Eintritt.

 

Weitere interessante News

Es hat keiner gesagt, dass es leicht wird!

3:0 (25:18, 25:23, 25:23) Niederlage in Dresden. Bereits am Freitag um 14 Uhr startete der Reisebus in Richtung Dresden. Nicht mit an Bord waren krankheitsbedingt Zuspieler Oli Knobelspieß sowie Außenangreifer Jakob Elsässer ebenso wie der langzeitverletzte Diagonalangreifer Giulio Wahrlich. MVP ...
Weiterlesen …

Längste Auswärtsfahrt der Saison nach Dresden

am 24.09.2022 treffen die Rottenburger Jungs auf die Mannschaft der Landeshauptstadt Sachsens. Spielbeginn gegen Dentalservice Gust VC Dresden ist um 18 Uhr. Wie immer in der 2. Bundesliga wird das Spiel auf Sportdeutschland.tv übertragen. Dresden verliert deutlich in Mimmenhausen Beim ...
Weiterlesen …

Knappe Niederlage vor Rekordkulisse

2:3 – 29:31 25:21 25:19 16:25 12:15 / MVP-Jan Huber Zuschauer:innen: 650 nach 135 Minuten setzte Jonas Kuhn, nach zwei krachenden Blockaktionen der Rottenburger, den Aufschlag hinter die Feldlinie und beendete das fünf-Satz-Spiel zum Bundesligaauftakt im Tollhaus der Liga. Gemischte ...
Weiterlesen …
Translate »