Karlitzeks Rückkehr

8. März 2018

Die Bundesligavolleyballer des TVR empfangen am Sonntag, 11.03.18 um 17:00 Uhr (live auf sportdeutschland.tv) die United Volleys zum letzten Heimspiel der Saison.

Spiel 1 nach Wuppertal

Der letzte Auftritt vor heimischer Kulisse in der aktuellen Spielzeit ist gleichzeitig der erste Auftritt nach der enttäuschenden Niederlage in Wuppertal (0:3). Die Bergischen Volleys haben sich mit diesem Sieg auf zwei Punkte an den TVR herangekämpft. „Die Situation ist sicher nicht leicht für uns“, sagt Außenangreifer Johannes Schief. „Wir haben uns das Spiel in Wuppertal anders vorgestellt. Mittlerweile ist die Partie aber abgehakt und wir arbeiten konzentriert mit Blick auf den Sonntag.“

Als Aufsteiger des Jahres gekommen, emotional verabschiedet

Das Gastspiel der Volleys, die derzeit Dritter sind, wird für einen Spieler sicher etwas Besonderes: Moritz Karlitzek kehrt an seine alte Wirkungsstätte zurück. In Frankfurt hat der sympathische Außenangreifer seinen nächsten Karriereschritt eingeleitet: Mit fünf Gold- und drei Silbermedaillen steht er auf Platz zwei der MPV-Tabelle. Einst kam er 2015 aus Coburg an den Neckar, um schnell zum Publikumsliebling zu werden. Sein letzter Auftritt im Tollhaus der Liga war wohl einer seiner besten und wird vielen in Erinnerung bleiben: In den Play-Downs gegen die Solingen Volleys führte Karlitzek den TVR zum Klassenerhalt.

Endspurt in der Liga

„Wir müssen unsere Leistung in den letzten drei Spielen konstant abrufen, um die Klasse aus eigener Kraft zu halten“, erklärt Schief. „Am Sonntag geht es damit los!“ Die Ausgangslage könnte leichter sein: Mit den United Volleys, den SWD powervolleys Düren und den Alpenvolleys stehen drei schwere Brocken vor dem TVR als Restprogramm. Mit dem Blick nach Wuppertal: Spätestens, wenn die Bergischen Volleys zum wiederholten Mal punkten, könnte der Endspurt noch einmal richtig spannend werden.

„Golf meets TVR“

Der Spieltag gegen die United Volleys wird präsentiert vom Golfclub Domäne Niederreutin in Bondorf. Besonderes Highlight in der 10-Minuten Pause: Profi-Golfer werden gemeinsam mit einigen Zuschauern den Golfschläger schwingen.

Mit dem Bus nach Tübingen

Das Spiel am Sonntag beginnt nicht, wie von Samstagen gewohnt, um 19:30 Uhr, sondern um 17:00 Uhr. Wer die Fahrpläne für die Öffentlichen Verkehrsmittel sucht, findet diese auf der Homepage des TVR unter „Tickets“.

Das Spiel auf Facebook und Co.

Tickets für die Begegnung gibt es in allen bekannten Vorverkaufsstellen und unter www.easy-ticket.de Zudem wird das Spiel wie immer live auf sportdeutschland.tv übertragen. Wer die Partie weder in der Halle noch im Bewegtbild verfolgen kann, findet weitere interessante Beiträge auf den Social-Media-Kanälen des TV Rottenburg unter dem Hashtag #TVRUVR.

Weitere interessante News

Das Tollhaus wird zum Taubenschlag

Turbulent geht anders – zu deutlich waren die Rottenburger Drittligavolleyballer dem USC Konstanz am Samstagabend überlegen. Beim 3:0 (25:17, 25:17, 25:14 vor gut 300 Zuschauern in der heimischen Volksbank Arena war ein Feueralarm beim Einspielen, durch den sich der Spielbeginn ...
Weiterlesen …

Konstanz gegen Konstanz

Nach einem gelungenen Saisonstart mit 7 Punkten aus drei Spielen, heißt es nun für die Mannschaft um Kapitän Robin Leber eine gewisse Konstanz zu finden. Auf der Suche nach Konstanz Zum Glück kommt an diesem Wochenende Konstanz in die Volksbank ...
Weiterlesen …

Wenn der Plan aufgeht

Beim alten Rivalen, dem TSV GA Stuttgart, behielten die Rottenburger Drittligavolleyballer mit 3:0 die Oberhand. Nach dem 25:22, 25:21, 25:16 war TVR-Trainer Scheuermann voll des Lobes über seine Mannschaft, die auch ohne den verletzten „Leitwolf“ Dirk Mehlberg überzeugte. „Das war ...
Weiterlesen …
Translate »