Idi ist der neue Kapitän

26. September 2017

Rottenburgs Neuzugang Idner Martins löst Dirk Mehlberg als Kapitän des TV Rottenburg ab.

Nach seinem Wechsel auf die Liberoposition, ist Dirk Mehlberg nicht mehr dazu berechtigt, das Kapitänsamt auf dem Feld auszuüben. Als Dienstältester und erfahrenster Spieler der Bundesligamannschaft war Mehlberg im vergangenen Jahr zum Kapitän ernannt worden.

Die Verantwortlichen des TVR setzen in der kommenden Saison weiterhin auf Erfahrung: Neuzugang Idner „Idi“ Martins, ausgestattet mit rund 20 Jahren Volleyball auf höchstem Niveau, wird das „Nordlicht“ Mehlberg im Amt beerben.

Eine logische Entscheidung, wenn man auf die ersten Testspiele blickt, in denen Idi das Team auf und neben dem Feld führte. Erst vor wenigen Wochen in Rottenburg angekommen, hat sich der sympathische Portugiese im Schwäbischen bereits eingelebt. Neben dem Engagement im Bundesligateam coacht er eine Jugendmannschaft, deren Spieler von seinem Erfahrungsschatz profitieren.

„Ich finde es wichtig, dass wir alle an unser Ziel glauben und dabei nicht aufgeben“, geht Martins kämpferisch in die neue Saison. „Die ersten Tage im Team waren wichtig und auch erfrischend. Wir lernen uns kennen und bereiten uns auf die Saison vor.“

Die nächste Möglichkeit zur Saisonvorbereitung ist am kommenden Wochenende: Der TVR empfängt den Schweizer Meister Volley Amriswil zur Generalprobe in der Paul Horn-Arena. Spielbeginn ist am Sonntag, 01.10.17 um 17:00 Uhr, Tickets gibt es ab 16 Uhr an der Abendkasse. Dauerkarteninhaber erhalten freien Eintritt.

Weitere interessante News

Arbeitssieg gegen die Talente

Der TV Rottenburg besteht gegen den VCO Berlin und holt drei wichtige Punkte im Abstiegskampf. 1300 Zuschauer in der Tübinger Paul Horn-Arena sahen zu Beginn einen schwachen TVR, der mit jedem Satz besser wurde. „Am Anfang hat einfach der Kopf ...
Weiterlesen …

Gegen den deutschen Nachwuchs

Die Bundesligavolleyballer des TV Rottenburg treffen am Dienstagabend (19:30 Uhr, LIVE auf sporttotal.tv) in der Paul Horn-Arena auf den VCO Berlin. Engagierte Leistung wird nicht belohnt Nur wenig Vorbereitungszeit bleibt Trainer Hans Peter Müller-Angstenberger im Vorfeld, um seine Mannschaft auf ...
Weiterlesen …

Keine Punkte in Herrsching

800 Zuschauer haben am Samstagabend einen offenen Schlagabtausch zwischen den WWK Volleys Herrsching und dem TV Rottenburg in der Nikolaushalle in Herrsching gesehen. Kämpferischer TVR Der TV Rottenburg war von Beginn an im Spiel und zeigte sich kämpferisch. Libero Johannes ...
Weiterlesen …