Eine Niederlage und ein Sieg im Test

7. September 2022

Nach einem intensiven Vorbereitungsturnier am Wochenende, kam die Mannschaft aus Karlsruhe direkt am Montag zum Rückspiel nach Rottenburg zu Besuch. Nachdem im Hinspiel noch das Spiel mit 2:1 gewonnen werden konnte, mussten sich nun die Rottenburger Jungs mit 0:4 geschlagen geben. Am darauffolgenden Tag begrüßte die Volksbank Arena direkt einen neuen Gast aus Sindelfingen. Gegen den Regionalligisten setzte sich das Team von Scheuermann/Weber mit 4:0 Sätzen durch.

Niederlage deutlicher als das Spiel

22:25, 22:25, 29:31, 20:25

Mit nur sieben Spielern reiste das badische Team von Cheftrainer Toni Bonelli am Montag nach Rottenburg. Von einer Rumpftruppen zu sprechen wäre aber eine deutliche Untertreibung. Der aktuelle Meister der 2. Liga Süd hat sich auch diese Saison gut verstärkt und die wahrscheinlich stärksten Kader der Liga. Auf Seiten der Rottenburger war der Kader, bis auf den erkrankten Kai Wolf, komplett. Auch wenn kein einziger Satz gewonnen werden konnte, ist das Fazit dieses Testspiels positiv. „Karlsruhe ist nicht unser Maßstab und trotzdem können wir auch mit einer mittleren Leistung gegen diesen Gegner mithalten,“ so Libero Elsässer. Mit dem Rückraum-Angriff hat die Mannschaft eine neue Option in ihrem Spiel etabliert, der den Karlsruhern immer wieder Probleme bereitete. Auch Jugendspieler Giulio Wahrlich überzeugte im Spiel und brachte seinen Anspruch auf mehr Spielzeit zu Papier. Im Aufschlagspiel und in den Angriffssituationen unter Druckbedingungen war der Unterschied zwischen den beiden Teams noch am deutlichsten zu sehen. Immer wieder konnten sich die Badener Außenangreifer auch in schlechten Situationen durchsetzen und hielten mit einigen Sprungaufschlägern den Druck auf die Annahme konstant hoch. Deutlich sichtbar ist der Niveauunterschied zur 3. Liga. Auf die Dynamik im Spiel, krachende Angriffe und spektakuläre Abwehraktionen darf sich der Rottenburger Block bereits jetzt freuen.

Stream noch mit Problemen

Die 2. Bundesliga Süd wird komplett auf der Plattform Sportdeutschland.tv gestreamt. Der Montag wurde für einen Test genutzt, um sich mit den neuen Gegebenheiten vertraut zu machen. Dabei traten noch einige Schwierigkeiten auf, die aber bereits währenddessen behoben werden konnten. Mit neuem Equipment und einer weiteren Kamera steht einem hochklassigen Stream auf unserer neue Plattform also nichts im Wege. Natürlich ist dabei alles kostenlos.

Deutlicher Sieg gegen Sindelfingen

25:12, 25:22, 25:20, 25:22

Bereits einen Tag später kam es zum nächsten Testspiel gegen die Nachbarn aus Sindelfingen. Das Ergebnis stimmte und ein Sieg konnte eingefahren werden. In Hinsicht auf die Belastungssteuerung durften nun Spieler ran, die am Vortag ein bisschen geschont wurden. Die breite des Kaders passt also auch und zeigte keine Nerven in einem meist schwierigen Spiel gegen unterklassigere Gegner.

Ausblick

12.09.2022: Testspiel vs. Barock Volleys Ludwigsburg

17.09.2022: TVR vs. FT Freiburg, Spielbeginn 19.30 Uhr

Weitere interessante News

News – Erste Verlängerung steht fest

Vor über zwei Wochen feierten die Jungs vom Neckar im Tollhaus der Liga vor ausverkauftem Haus die Vizemeisterschaft. Eine Woche später holte sich das Team von Trainer Scheuermann im Derby gegen die Barock Volleys aus Ludwigsburg den VLW-Pokal. Beide Titel ...

TOP 10 in Deutschland

Die U14 setzt ihre Entwicklung fort Vor 10 Monaten hat sich der Jahrgang 2011 zusammengesetzt und nach einem für Spieler und Trainer enttäuschenden 3. Platz bei den Süddeutschen Meisterschaften sich das Ziel Deutsche Meisterschaften 2024 gesetzt. Nach einer überragenden Süddeutschen ...

VLW-Pokalsieger 2024

3:1 MVP: Robin Leber Das Triple ist perfekt und der TV Rottenburg gewinnt zum dritten Mal in Folge den VLW-Pokal. Damit ist das Team von Trainer Scheuermann für den Regionalpokal qualifiziert und hat die Chance, um den Einzug in das ...