Das lange Warten auf den Startschuss

10. Februar 2022

Während der kommende Gegner aus Waldgirmes bereits zwei Spiele hinter sich hat und für ihn am Wochenende die erste Hälfte der Aufstiegsrunde beendet ist, ist für die Jungs aus Rottenburg dies der lang ersehnte Startschuss für den entscheidende Phase.

TV Waldgirmes: Ein dynamisches Team ohne jeglichen Druck

Dieses Team belegt aktuell mit neun Punkten den 4. Platz der neuen Aufstiegsrunde. Ihr Heimspiel gegen den TV Bühl gewann die Mannschaft aus Hessen deutlich mit 3:0, wohingegen auswärts beim USC Freiburg nichts zu holen war. Dieses Team besitzt ebenso eine Vergangenheit in der zweiten Bundesliga. Nun haben sich die Spieler um Manuel Lohr in der 3.Liga etabliert und haben den Fokus des Vereins auf die Damenmannschaft in der 2.Bundesliga abgegeben. Markenzeichen dieser Mannschaft ist ein enorm hohes Tempo über die Außenpositionen gemischt mit sprunggewaltigen Spielern. Im letzten Aufeinandertreffen der beiden Teams in der Saison 20/21 gewannen die neuformierten Rottenburger mit 3:0 in der heimischen Volksbank Arena. Gute Erinnerungen hat vor allem Außenangreifer Moritz Frölich an die Auswärtsspiele in Waldgirmes. Mit mehreren krachenden Einerblocks und einem seiner besten Spiele, holte er in der Saison 19/20 fast im Alleingang drei Punkte in Hessen. Das Team hat mit dem Erreichen der Aufstiegsrunde ihr selbst ausgerufenes Ziel erreicht und wird mit Sicherheit in jedem Spiel befreit aufspielen können.

Endlich wieder Spieltag

Nach der Absage des Heimspiels gegen Rüsselsheim und der Pokalabsage gegen Ludwigsburg, sind die Rottenburger heiß auf ihr erstes Spiel in der Aufstiegsrunde. Obwohl mit Robin Leber und Moritz Frölich zwei Spieler außer Gefecht sind, wollen die Jungs um Mittelblocker Yannick Menke sich ihren ersten Sieg holen. Dabei gilt es eine Auswärtsfahrt von drei Stunden zu überstehen und bereits um 16 Uhr in den gewohnten Spielrhythmus zu kommen. Bisher schafften es Scheuermann/Weber fast immer ihr Team so vorzubereiten, dass diese trotz unterschiedlicher Bedingungen ab dem ersten Pfiff des Schiedsrichters lieferten. Die dreiwöchige Pause ist Segen und Fluch zugleich. Auf der einen Seite konnten sich die Spieler erholen und das Trainingspensum maximiert werden. Auf der anderen Seite ist eine kurzfristige Absage von Spieltagen immer ein emotionales Auf und Ab. Es ist jedoch klar zu spüren, dass innerhalb des Teams keine Ausreden zugelassen werden. Die Jungs wollen alles gewinnen. Trainer Jan Scheuermann kann nach dem Ausfall von Robin Leber und Moritz Frölich wieder auf den genesenen Jakob Elsässer zurückgreifen. Dieser hat bereits am Anfang der Saison, beim Ausfall von Dirk Mehlberg, sofort gezeigt, dass er in der 3.Liga angekommen ist. Auch Marc Schulz steht wieder im Kader und stärkt somit Libero Hannes Elsässer den Rücken.

Flut von Spielabsagen

Die aktuellen ansteigenden Zahlen führen immer wieder zu Spielabsagen. Dabei können aktuell Mannschaften auf eine Verschiebung des Spiels drängen, wenn ein positiv getesteter Spieler Kontakt zur Mannschaft hatte. Nach Rücksprache mit dem Verband ist jedoch auch deutlich geworden, dass mit diesem Umgang die Saison kaum zu Ende gespielt werden kann. Gibt es keine klaren Regelungen einer Spielabsage, drängt sich die Befürchtung auf, dass Mannschaften abhängig von der Wichtigkeit ihrer erkrankten Spieler, Spiele verschieben werden oder nicht. „Die Gesundheit aller Spieler, Trainer hat Priorität. Jedoch sind wir keine Kontaktsportart und haben nicht umsonst ein Hygienekonzept geschrieben. Aktuell lassen sich Infektionen nicht vermeiden und wir müssen damit so vorsichtig wie möglich umgehen. Natürlich gibt es verschiedene Situationen und Einzelfälle. Trotz allem bin ich der Meinung, dass negativ getestete Spieler spielen können. In der ersten Liga spielten die United Volleys zuletzt ohne Etatmäßigen Zuspieler“, sagt Gesamtkoordinator Timo Baur.

Livestream

Wer nicht bis nach Waldgirmes reisen möchte, kann sich das Spiel voraussichtlich auch auf YouTube anschauen. Unter dem Kanal TV 05 Waldgirmes ist das Spiel ab 16.00 Uhr zu sehen.

Ausblick

Nach dem Auswärtsspiel am Samstag in Waldgirmes, öffnet die Volksbank Arena ihre Türen wieder am 20.02 zum Sonntagsspiel gegen die TSG Blankenloch. Spielbeginn wird ebenso um 16 Uhr sein.

Samstag: 12.02.22, TV 05 Waldgirmes vs. TV Rottenburg, Spielbeginn 16 Uhr

Sonntag: 20.02.22, TV Rottenburg vs. TSG Blankenloch, Spielbeginn 16 Uhr

Weitere interessante News

WIR helfen

nach einer großen Ankündigung geflüchteten Menschen aus der Ukraine helfen zu wollen, war der TV Rottenburg bisher den Leuten auch noch etwas schuldig. Nun ist es vollbracht und gemeinsam mit dem Partner René von Pizza und Pasta Rottenburg, konnten 1000 ...
Weiterlesen …

Line Up der Bundesliga steht – Dauerkartenaktion noch bis 31.05

die Volleyball Bundesliga (VBL) hat gestern Abend die bestätigten Lizenzanträge für die 1. und 2. Bundesliga männlich und weiblich veröffentlicht. Den Antrag für die 2. Bundesliga Süd männlich haben aktuell 13 Mannschaften gestellt. Zweiter Aufsteiger aus der 3. Liga ist ...
Weiterlesen …

Doublegewinner!

Mit einem 3:1 Sieg gegen das Team aus Fellbach holten sich die Jungs um Kapitän Robin Leber den VLW-Pokal und qualifizieren sich damit für den darauffolgenden Regionalpokal. Trainingspause hat Spuren hinterlassen Nach der Meisterschaft ordnete Trainer Jan Scheuermann erstmals eine ...
Weiterlesen …
Translate »