AHG Rottenburg präsentiert den Spieltag gegen die BR Volleys

2. Februar 2018

Die AHG Rottenburg, seit diesem Jahr Partner des TVR, präsentiert die Begegnung gegen die Berlin Recycling Volleys und begrüßt mit einem Gewinnspiel die Zuschauer in der Halle.

Cabrio-Wochenende zu gewinnen

Bis zum Ende des ersten Satzes können alle Zuschauer in der Paul Horn-Arena beim morgigen Duell zwischen dem TVR und dem Hauptstadtklub beim Gewinnspiel mitmachen. Anschließend werden die Teilnehmer für die Mitmach-Aktion in der 10-Minuten Pause gelost. Auf dem Spielfeld müssen sich die Gewinner dann beim Aufschlag-Spiel beweisen: Als Gewinne gibt es einen Radwechsel und eine Fahrzeugwäsche bei der AHG, sowie ein Cabrio-Wochenende in einem schicken BMW zu gewinnen.

TVR unterstützt die Städte-Partnerschaft

Damit die lebhaft geführte Städte-Partnerschaft mit dem französischen St. Claude genährt wird, trägt der TVR mit einer großzügigen Einladung bei: 60 Schülerinnen und Schüler aus Frankreich erhalten Freikarten für die Bundesligabegegnung der Schwaben gegen Berlin. Der TVR freut sich auf den Besuch und hofft, dass die Veranstaltung als Highlight in den Köpfen unserer Gäste hängen bleibt!

Weitere interessante News

Das Tollhaus wird zum Taubenschlag

Turbulent geht anders – zu deutlich waren die Rottenburger Drittligavolleyballer dem USC Konstanz am Samstagabend überlegen. Beim 3:0 (25:17, 25:17, 25:14 vor gut 300 Zuschauern in der heimischen Volksbank Arena war ein Feueralarm beim Einspielen, durch den sich der Spielbeginn ...
Weiterlesen …

Konstanz gegen Konstanz

Nach einem gelungenen Saisonstart mit 7 Punkten aus drei Spielen, heißt es nun für die Mannschaft um Kapitän Robin Leber eine gewisse Konstanz zu finden. Auf der Suche nach Konstanz Zum Glück kommt an diesem Wochenende Konstanz in die Volksbank ...
Weiterlesen …

Wenn der Plan aufgeht

Beim alten Rivalen, dem TSV GA Stuttgart, behielten die Rottenburger Drittligavolleyballer mit 3:0 die Oberhand. Nach dem 25:22, 25:21, 25:16 war TVR-Trainer Scheuermann voll des Lobes über seine Mannschaft, die auch ohne den verletzten „Leitwolf“ Dirk Mehlberg überzeugte. „Das war ...
Weiterlesen …
Translate »