Advent, Advent, das Tollhaus brennt!

29. November 2017

Die Bundesligavolleyballer des TVR starten am kommenden Samstag, 02.12.17 um 19:30 Uhr mit einem Heimspiel in den Dezember. Gegen die Bergischen Volleys soll der erste Saisonsieg her.

Parallelen aus der Vorsaison

Ein Blick auf den bisherigen Saisonverlauf lässt Parallelen zur Vorsaison der Rottenburger erkennen: Auch im letzten Jahr verlor der TVR den Saisonstart zuhause 2:3. Der erste Sieg folgte auswärts bei den Solingen Volleys – dem Gegner vom kommenden Wochenende. Mittelblocker Fred Nagel erinnert sich: „Die Situation ist ähnlich. Solche Spiele sind vor allem schwer für den Kopf. Dass das Spiel zuhause ist, kommt uns entgegen, ansonsten treffen am Wochenende zwei ebenbürtige Teams aufeinander.“

Runderneuerter Kader

Die Bergischen Volleys, aus dem sportlichen Absteiger der letzten Saison Solingen Volleys hervorgegangen, haben sich rundum verändert. TVR-Trainer Hans Peter Müller-Angstenberger: „Zweifelsohne ist das ein runderneuertes Team. Neben Oli Gies (Außenangriff) und Johannes Tille (Zuspiel) setzen sie auf ausländische Profis, die wir seit dieser Saison neu kennenlernen.“

Kellerduell im Tollhaus der Liga

Die „Bergischen“ halten derzeit die Rote Laterne am Ende der Tabelle in der Hand. Der Schein trügt allerdings. Nicht zuletzt der Satzgewinn im Spiel gegen den VfB Friedrichshafen beweist ihre aufsteigende Form.

Bekannte Gesichter bei den Gästen

Oliver Gies ist der letzte verbliebene aus dem Kader der Vorsaison bei den Gästen. Übrigens spielte er einst auch beim TVR: In der ersten Bundesligasaison der Schwaben 2006/07 zählte Gies zum Rottenburger Aufgebot. Ein weiteres bekanntes Gesicht bei den Volleys findet man mit Blick auf das Bergische Management. Daniel Mey agierte in Rottenburg von 2014 bis 2016 und wurde dann von Philipp Vollmer auf der Manager-Position beerbt.

TVR zählt auf Unterstützung der Fans

Viele Fans dürften sich an das emotionale Saisonfinale im März gegen die Solinger erinnern. Die Mannschaft zählt auch am kommenden Wochenende wieder auf die Unterstützung von den Rängen, um den ersten Saisonsieg einzufahren. Der TVR braucht man und Maus den ersten Heimsieg dieser Spielzeit!

Stadtwerke Rottenburg präsentieren das Heimspiel gegen Solingen

TVR-Premiumpartner Stadtwerke Rottenburg präsentiert den Spieltag gegen die Bergischen Volleys. Neben einigen Aktionen rund um den Spieltag (Zuckerwatte, Nikolaus, etc.) steigt das Highlight in der 10-Minuten Pause: Rund 1000 Bade-Enten werden dann nämlich auf das Spielfeld fliegen und die werfenden Zuschauer können tolle Gewinne absahnen.

Das Spiel auf Facebook & Co.

Tickets für die Begegnung gibt es in allen bekannten Vorverkaufsstellen und unter www.easy-ticket.de Zudem wird das Spiel wie immer live auf sportdeutschland.tv übertragen. Wer die Partie weder in der Halle noch im Bewegtbild verfolgen kann, findet weitere interessante Beiträge auf den Social-Media-Kanälen des TV Rottenburg unter dem Hashtag #TVRBGV.

Weitere interessante News

Arbeitssieg gegen die Talente

Der TV Rottenburg besteht gegen den VCO Berlin und holt drei wichtige Punkte im Abstiegskampf. 1300 Zuschauer in der Tübinger Paul Horn-Arena sahen zu Beginn einen schwachen TVR, der mit jedem Satz besser wurde. „Am Anfang hat einfach der Kopf ...
Weiterlesen …

Gegen den deutschen Nachwuchs

Die Bundesligavolleyballer des TV Rottenburg treffen am Dienstagabend (19:30 Uhr, LIVE auf sporttotal.tv) in der Paul Horn-Arena auf den VCO Berlin. Engagierte Leistung wird nicht belohnt Nur wenig Vorbereitungszeit bleibt Trainer Hans Peter Müller-Angstenberger im Vorfeld, um seine Mannschaft auf ...
Weiterlesen …

Keine Punkte in Herrsching

800 Zuschauer haben am Samstagabend einen offenen Schlagabtausch zwischen den WWK Volleys Herrsching und dem TV Rottenburg in der Nikolaushalle in Herrsching gesehen. Kämpferischer TVR Der TV Rottenburg war von Beginn an im Spiel und zeigte sich kämpferisch. Libero Johannes ...
Weiterlesen …