4:0 gegen Freiburg

4. September 2019

Die Bundesligavolleyballer des TV Rottenburg haben das erste Testspiel der Saison gegen die FT 1844 Freiburg mit 4:0(25:16,25:12,25:11,25:13) gewonnen.

Alle auf dem Feld

Alle sich derzeit schon in Rottenburg befindenden Spieler setzte Neu-Coach Christophe Achten in der Begegnung ein. Rottenburgs neuer Libero Taichi Kawaguchi (L, Japan) war erst am Vortag in Deutschland gelandet und stand dennoch zwei Sätze auf dem Feld. James Weir (MB, Australien) wird erst im Oktober in Rottenburg erwartet.

Dervisaj: „Das war ja erst der Anfang“

Ebenfalls neu am Neckar ist Leon Dervisaj. Der Zuspieler fühlt sich nach den ersten Wochen in Rottenburg sehr wohl und war auch mit seiner TVR-Premiere zufrieden: „Es ist ein super Gefühl, jetzt hier richtig angekommen zu sein. Ich denke wir haben ein gutes Spiel gemacht, wo auch viele Dinge noch nicht geklappt haben. Obwohl wir so viel gewechselt haben, war unser Level sehr ausgeglichen. Daran sieht man, wie gleichmäßig unser Team ist. Wir müssen nun weiter an uns arbeiten, denn das war ja erst der Anfang.“

Testspiel im Rahmen des Volleycamp

Das erste Vorbereitungsspiel der Saison fand traditionell im Rahmen des AOK-volleycamp statt, das in dieser Woche in der Volksbank-Arena stattfindet. Vor dem Testspiel fand der Grillnachmittag mit den TeilnehmerInnen des Camps sowie deren Familien statt. Dementsprechend viele gespannte Gesichter sah man auf der Tribüne während der Begegnung. Auch zahlreiche Funktionäre des Vereins ließen es sich nicht nehmen, die ersten Ballwechsel der Saison und die neuen Spieler im Team zu beobachten.

Achten: „Step by Step“

Rottenburgs neuer Cheftrainer Christophe Achten ordnete die Begegnung defensiv ein. „Ich denke es war ein gutes Spiel und auch Freiburg hat ordentlich dagegen gehalten. Mir hat gefallen, dass wir stabil geblieben sind, obwohl wir viel rotiert haben. Ich bin zufrieden mit der Leistung aller Spieler. In den kommenden Wochen geht es nun darum, Step by Step unser System zu finden und das Talent, das in unserer Mannschaft steckt, zu entwickeln.“

Weitere interessante News

Zwei weitere Abgänge des TV Rottenburg

Timo Kilgus – Mittelblocker, Jäger, Feuerwehrmann, Schiedsrichter und nun Papa Mit dem Abgang unseres Mittelblockers Timo Kilgus wird die Gruppe der Volleyballer aus Freudenstadt immer kleiner. Der Talentpool der Schwarzwälder Metropole war ein wichtiger Baustein für den Verein des TV ...
Weiterlesen …

Der langjährige Kapitän ist wieder an Board!

Noch am Anfang der letzten Saison wurde Oli Knobelspiess zusammen mit einigen alten Spielern der damaligen 3.Liga Mannschaft unter Tränen verabschiedet. Es scheint als hätte Oli mit dem Kapitel Volleyball noch nicht abgeschlossen und möchte nochmals unter dem neuen Trainerteam ...
Weiterlesen …

Kai Wolf – Halb Mensch, halb Maschine

Mit Kai Wolf verlieren wir unseren zweiten Spieler an Nordamerika. Kai verlässt uns in Richtung Amerika. Bei ihm stehen die Zeichen jedoch auf Wiedersehen. Nach seinem, hoffentlich erfolgreichen Abitur, wird Kai die Koffer packen und sich ein Jahr dem Studium ...
Weiterlesen …
Translate »