1770 Zuschauer:innen feiern ein Sechs-Punkte-Wochenende

19. November 2023

Insgesamt 1770 Zuschauer:innen an zwei Tagen in Rottenburg. Rekordkulisse, sechs Punkte und keinen Satz verloren.

TVR vs. Volley Youngstars Friedrichshafen

3:0 / 25:17, 25:22, 25:14

MVP: Yannick Menke und Joris Backhaus.

Nach 72 Minuten gewinnen die Rottenburger Jungs vor 720 Zuschauern mit 3:0 gegen das Team vom Bodensee. Somit steht am Ende eine Bilanz von 6:0 Sätzen und sechs Punkten auf der Habenseite. Somit durften 1770 Rottenburger Fans ein erfolgreiches Wochenende feiern.

Gut besuchter Sonntag

Mit einem Spiel gegen Mimmenhausen in den Knochen ging es am Sonntagmittag gegen die Youngstars aus Friedrichshafen. Keine leichte Situation für die Mannschaft, die mit der Doppelbelastung eine zusätzliche Hürde überwinden musste. Die Mannschaft startete mit den Elsässer-Brüdern, Linus Herrmann, MVP Yannick Menke, Jan Huber, Timon Schippmann und Giulio Wahrlich auf der Diagonalposition. Menke überzeugte dabei mit einer Angriffsquote von 88% und vier Blockpunkten. Auch Giulio Wahrlich machte eine starke Partie und überzeugte mit 10 direkten Punkten. Insgesamt hatte das Team von Trainer Scheuermann das Spiel im Griff. Nur im zweiten Satz mussten die Jungs vom Neckar einem größeren Rückstand hinterherlaufen und glichen pünktlich zur Crunch-Time wieder aus. Auch im dritten Satz ließen die Scheuermänner nichts anbrennen und brachten den Sieg nach 72 Minuten über die Linie.

Drei Punkte im Baden-Schwaben-Derby

TVR vs. TSV Mimmenhausen

3:0 / 25:15, 25:19, 25:15,

Zuschauer:innen, 1050

76 Minuten

Die Rottenburger Jungs holen sich die vollen drei Punkte vor einer fast ausverkauften Halle! Es schien, als würde das Rottenburger Publikum spüren, dass die Jungs vom Neckar noch mehr mentale Unterstützung brauchen. Über 1000 Rottenburger Fans strömten in die Halle und sorgten für einen Zuschauerrekord. Dass auch noch Kult-Trainer Hans Peter Müller Angstenberger, Ehrenvorstand Klaus Maier und Edel-Fan Timo Kehler bei der TVR-Tombola gewonnen haben, spricht für einen gelungenen Abend.

Taktik des Trainers geht auf

Trainer Scheuermann brachte das Team aus Mimmenhausen mit einem alten Kniff aus dem Konzept. Der Diagonalangreifer vom Bodensee suchte vergeblich nach Blockhänden und Lücken im Angriff. Kapitän Robin Leber verteidigte einen Ball nach dem anderen und zog somit dem Angreifer den Zahn. Auf Seiten der Gäste fehlte der ehemalige Rottenburger Federico Cipollone verletzungsbedingt. Der Mannschaft war anzumerken, dass sie unbedingt wieder gewinnen wollten. Auch die Deutlichkeit der Sätze spiegelt die Leistung der Spieler wider. Mit starken Aufschlägen und Angriffen wurde die Mannschaft aus Mimmenhausen schnell aus ihrem Spiel gerissen. Die Rottenburger spielten von Beginn an ihr Spiel und ließen dem Gegner keine Chance. Am Ende des Abends sicherten sich die Rottenburger vor einem vollen Tollhaus der Liga das verdiente 3:0.

Interims Co-Trainer Niklas Lichtenauer fasst das Wochenende eine einem Satz zusammen: “Erfolgreiches Wochenende mit wichtigen sechs Punkten vor Rekordkulisse.”

Ausblick

25.11.23: VC Dresden vs. TVR

02.12.23: TV Bühls vs. TVR

Weitere interessante News

News – Erste Verlängerung steht fest

Vor über zwei Wochen feierten die Jungs vom Neckar im Tollhaus der Liga vor ausverkauftem Haus die Vizemeisterschaft. Eine Woche später holte sich das Team von Trainer Scheuermann im Derby gegen die Barock Volleys aus Ludwigsburg den VLW-Pokal. Beide Titel ...

TOP 10 in Deutschland

Die U14 setzt ihre Entwicklung fort Vor 10 Monaten hat sich der Jahrgang 2011 zusammengesetzt und nach einem für Spieler und Trainer enttäuschenden 3. Platz bei den Süddeutschen Meisterschaften sich das Ziel Deutsche Meisterschaften 2024 gesetzt. Nach einer überragenden Süddeutschen ...

VLW-Pokalsieger 2024

3:1 MVP: Robin Leber Das Triple ist perfekt und der TV Rottenburg gewinnt zum dritten Mal in Folge den VLW-Pokal. Damit ist das Team von Trainer Scheuermann für den Regionalpokal qualifiziert und hat die Chance, um den Einzug in das ...