Wir über Uns

Das vergangene Jahr brachte der Volleyballabteilung erneut eine Reihe von exzellenten Ergebnisse, die weit über die Grenzen Baden- Württembergs hinaus reichen. Die Mitgliederzahlen stiegen beständig an, was mit einer erneuten Suche nach Trainerinnen und Trainern einherging.

Vor allem junge Spielerinnen und Spieler zieht es auch weiterhin in die Volleyballstadt Rottenburg. Zahlreiche junge Talente kommen nicht mehr nur aus der Kernstadt, sondern auch aus umliegenden Gemeinden. Okka Rau-Schmeckenbecher übernahm im Mai 2017 das Amt der Abteilungsleitung. Sie betont, dass sie ohne die Unterstützung ihres Abteilungsteams das Amt so nicht stemmen könnte. Die Aufgaben innerhalb der Abteilung werden immer komplexer und vor allem durch das Jugendleistungssportkonzept auch immer umfangreicher. Die Erwartungshaltung an uns als Abteilung steigt und damit natürlich auch die Arbeit.

Bundesligatrainer Hans Peter Müller-Angstenberger übernahm federführend die Aufgabe des Leistungssportkoordinators, Thomas Willenberg die Aufgabe des Jugendkoordinators. Dadurch hat der Bereich noch einmal so richtig Fahrt aufgenommen. Die Mehrzahl der Bundesligaspieler ist in unserer Abteilung als Trainer aktiv, was den TVR zu einem Aushängeschild in Sachen Nachwuchsförderung in ganz Deutschland macht.