U14 Württembergische Meisterschaft 2018: vierter Titel in Folge für TVR-Jungs

14. Januar 2018

Der TV Rottenburg bleibt auch weiterhin das Nonplusultra im Volleyball der U14-Jungs. In den letzten vier Jahren konnte der TV Rottenburg in der Württembergischen Meisterschaft der U14 nicht mehr geschlagen werden. Mit drei klaren Gruppensiegen gegen Ditzingen, Friedrichshafen und Dettingen sowie einem im zweiten Satz deutlichen und überzeugenden Sieg gegen Schmiden stürmen die Rottenburger Jungs um Kapitän Marc Schulz ins Finale der WM 2018, bei der es um den Einzug zur Süddeutschen Meisterschaft geht. Dort werden die zwei Teilnehmer der Deutschen Meisterschaft 2018 in München ausgespielt und Rottenburg zählt, wie die letzten Jahre auch, wieder einmal zu den Topfavoriten.

Neben Schmiden, mit Platz drei, fährt auch der Finalgegner aus Ludwigsburg am 5. Mai nach Nordbaden. Lediglich im Endspiel mussten die Domstädter einen Satz gegen die starken Ludwigsburger abgeben. „Im Tiebreak zeigten die Jungs aber nach einigen Wechseln in Satz zwei wieder ihre gewohnte Stärke und ließen dem Gegner letztendlich keine Chance. Die Jungs können unglaublich stolz sein!“ resümiert Trainer Niko Schneider.
Ebenfalls mit einer geschlossenen Teamleistung überzeugten wieder einmal zahlreiche Eltern am Spielfeldrand in der Bewirtung und Unterstützung der U14 Jungs.

Für den TVR spielten und siegten: Marc Schulz, Finley Mach, Melwin Ruckaberle, David Dornauf, Kimo Elayouti, Florian Kuhn, Philipp Hammer, Nils Großhans, Florian Forschner, Aurel Spren. Trainer: Niko Schneider.

mU14-WM-2018


ger, Phil Herm, Moses Buchberger. Trainer: Niko Schneider.