Herren 8 | Volleyballmarathon beim letzten Auswärtsspiel der Saison

25. März 2019

Zu einem wahren Volleyballmarathon geriet der vergangene Sonntag für eine Mehrzahl der Spieler der Spielgemeinschaft um Trainer Alex Bruns. Vormittags spielten die Herren noch, in ihrem letzten Spiel der Saison, in der Freizeitrunde. Mittags mussten die Domstädter dann ein Nachholspiel in der B-Klasse gegen den PSV Reutlingen bestreiten. Einmal mehr konnten sich die Routiniers der Spielgemeinschaft aber, trotz einer gewissen Grundmüdigkeit in den Beinen, ganz auf ihre Erfahrung verlassen. Wobei am Ende wohl auch die gegnerischen Spieler nicht unbedingt mit ungezügeltem Siegeswillen am Netz standen.

Satz eins war in Summe von einer gewissen Schläfrigkeit auf Seiten der Domstädter geprägt. Die Spielgemeinschaft benötigte ja bereits in fast allen vorangegangenen Spielen eine gewisse Aufwärmzeit, um überhaupt auf Betriebstemperatur zu kommen. Kaum richtig in Fahrt war der Satz dann aber auch schon Geschichte. Mit 25:22 konnte die PSV aus Reutlingen den ersten Durchgang für sich entscheiden. Und dachte oder hoffte, dass das auch so weitergehen würde.

In Satz zwei jedenfalls nahm die Angriffsformation um Zuspieler Clemens Laauser dann, zwischenzeitlich wohl auch entsprechend vortemperiert, ihren Dienst dann doch noch auf. Bestens verstärkt durch Felix Myhsok, auf der Mittelposition, war relativ schnell ein komfortabler Vorsprung herausgespielt. Und mit einem Ausrufezeichen und 25:14 Punkten ging Durchgang zwei dann auch klar an die Herren der Spielgemeinschaft.

Trotz des Eingangs bereits erwähnten sprichwörtlichen Spieltages der Rottenburger konnte man in Durchgang drei dann auch weiterhin einen soliden Aufwärtstrend erkennen. Gut, die Durchschlagskraft der Angriffsformation ließ noch etwas zu wünschen übrig. Mit der entsprechenden Routine jedoch ließen die Herren um Alex Bruns am Ende aber nicht wirklich etwas anbrennen. Satz vier dann eigentlich ein ganz ähnliches Bild wie bereits in den Sätzen davor. Konzentriert in der Abwehr, effektiv sowohl im Zuspiel als auch im Angriff, die Reutlingen sahen nun vollends ihre Felle davonschwimmen. Ohne wirkliche Gegenwehr ging Durchgang vier mit 25: 14 an die Herren mit der Ordnungszahl acht.

Bereits am kommenden Dienstag gehen die Routiniers der Spielgemeinschaft in ihr letztes Spiel der Saison gegen die Youngsters des TVR. Spielbeginn in der Sporthalle Ergenzingen ist um 18:30Uhr.

Für den TVR spielten: A.Bruns, F.Myhsok, G.Myhsok, G.Grammer, R.Pfeffer, J.Ssekizuyivu, C.Laauser, A.Miller, A.Wittko

Text: A.Wittko