Herren 8 | Bereits der dritte Sieg in Folge

18. Februar 2019

Bei fast schon sommerlichen Temperaturen nd mit einem deutlich ausgedünnten Kader traten die Herren der Spielgemeinschaft des TVR/TuS Ergenzingen am vergangenen Sonntag in der B-Klasse West gegen den TV Darmsheim 1908 an.

Für einen Teil der Mannschaft hieß es bereits zum Anpfiff Zähne zusammen zu beißen, hatten sie doch am Sonntagvormittag schon einige Spiele in der Freizeitrunde zu bestreiten.

Satz eins ließ dann auch sehr schnell erahnen, dass das für die Domstädter heute kein allzu leichtes Spiel werden könnte. Sehr schnell geriet die etwas desorientiert wirkende Truppe um Trainer Alex Bruns in Rückstand, der dann auch prompt mit dem ersten Satzverlust (25:18) quittiert wurde.

Einen souveränen Start in den Spieltag, nicht unbedingt eine Primärtugend der Routiniers in Schwarz, hatten sich der TVR-Herren dann wohl doh etwas anders vorgestellt. Aber alles ja irgendwie ja wohl bekannt; so oder ähnlich müsste man wohl konstatieren.

Satz zwei jedenfalls ein komplett anderes Bild. Die Mitte durchaus effektiv in ihrer Blockarbeit, die Außenpositionen mit deutlich mehr Druck und der Rückraum bringt die Bälle nach vorne; und schon läuft es wieder. Mit 25:18 geht der Satz jedenfalls an die Domstädter.

Darmsheim war also schon einmal gewarnt und das Spiel, das bereits in Durchgang eins durchaus vielversprechend aus Sicht der Darmsheimer begonnen hatte, war wieder komplett offen.

Trotz des Eingangs bereits erwähnten Tripplespieltages einzelner Rottenburger, konnte man in Durchgang drei einen klaren Aufwärtstrend erkennen. Hilfreich in diesem Zusamemnhang war sicherlich auch das etwas derangiert wirkende Zuspiel der Darmsheimer, das dann auch prompt und konsequent durch das Schiedsrichtergespann abgepfiffen wurde. Auch Satz drei ging deutlich, mit 25:19 Punkten, an den TVR.

Satz vier dann ein ähnliches Bild wie bereits in den Sätzen davor. Stark in der Abwehr, effektiv sowohl im Zuspiel als auch im Angriff, so jedenfalls kann es gerne weitergehen. Satz vier endete mit einem verdienten 25:15 für Routiniers der Herren 8.

Für den TVR spielten: Conrad, A.Bruns, G.Myhsok, R.Pfeffer, J.Ssekizuyivu, C.Laauser, A.Wittko

Text: A.Wittko