Klarer 3:0 Sieg für den TV Rottenburg

13. November 2021

Über drei Sätze hatte die Mannschaft aus Rottenburg das Spiel im Griff. Vor allem die Achse Lichtenauer Kuhn funktionierte über das ganze Spiel. Geburtstagskind Niklas Lichtenauer wurde auch nach dem Spiel zum MVP gewählt. “So ein Spiel hab ich noch nie gesehen. Das war das perfekte Spiel”, sagt ein glücklicher Trainer Jan Scheuermann direkt nach dem Spiel. Die Rottenburger machten keine Fehler und überzeugten durch eine enorme Ruhe in den hektischen Situationen. Wer keine Fehler macht, kann auch nicht verlieren war wohl das Motto der Jungs vom Neckar. Jakob Elsässer überzeugte immer wieder durch spektakuläre Abwehraktionen und punktete auch fleißig im Angriff. Insgesamt zeigten alle Spieler auf dem Feld eine Top-Leistung. “So wie wir spielen, trainieren wir auch über die ganze Woche.”, sagt Außenangreifer Frölich nach dem Spiel. Ein Sieg der gesamten Mannschaft, der sich hart erarbeitet wurde. “Die Mannschaft lässt ihr ganzes Herz auf dem Feld und hat bis auf eine Situation keinen Fehler gemacht”, sagt Trainer Jan Scheuermann im Interview nach dem Spiel. Die Handschrift von Scheuermann/Weber ist deutlich erkennbar. Nun steht der TV Rottenburg mit 19 Punkten weiterhin an der Spitze in der 3. Liga Süd und darf nun voller Selbstvertrauen in die Rückrunde der Vorrundengruppe B starten. Wieder wurde kein Satz abgegeben. Auf Seiten der Freiburger überzeugte vor allem der ehemalige Außenangreifer Max Meuter. Immer wieder fand er eine Lösung gegen den Block und zeigte, weshalb er auch in der 1. Bundesliga aktiv war. Doch auch die Freiburger waren nach dem Spiel nur bedingt traurig. Zu souverän war der Auftritt der Jungs vom Neckar vor 450 begeisterten Zuschauer:innen. Am nächsten Sonntag kommt der MTV Ludwigsburg in das Tollhaus der Liga. Der einzige Gegner, der bisher die Rottenburger schlagen konnte. Es kommt also direkt ein weiterer Kracher in das Tollhaus der Liga.

Weitere interessante News

Über die Außen zum Klassenerhalt

einen Wechsel auf der Annahme-Außenposition wurde bereits verkündet. Zum Abschluss die erfreuliche Nachricht, dass alle weiteren Außenangreifer des TV Rottenburg ein weiteres Jahr in der alten Römerstadt bleiben und somit den sich verdienten Weg in die 2. Bundesliga Süd mitgehen ...
Weiterlesen …

“Rottenburger Block” – Nicht der klassische Weg

Auch unser Mittelblocker Trio bleibt uns in der neuen Saison erhalten und verspricht große Highlights. Jan Huber, Yannick Menke und Ferdinand Gerstenberger wollen sich die Lufthoheit in der 2. Bundesliga sichern. Die drei Mittelblocker waren absolute Punkt-Maschinen und werden den ...
Weiterlesen …

Johannes Elsässer in neuer Doppelfunktion

Unser heutiges Geburtstagskind bleibt dem TV Rottenburg auch in der kommenden Saison erhalten. Der frisch gebackene 28-jährige Libero greift wieder in der Bundesliga an und wird in einer neuen Doppelrolle verschiedene Aufgaben des TV Rottenburg übernehmen. Spannende Doppelfunktion bei den ...
Weiterlesen …
Translate »