Drachenboot, Testspiel und Wandern

31. August 2017

Die Bundesligavolleyballer bereiten sich auf die neue Saison vor. Am Wochenende stand das Teambuilding am Bodensee an.

Rund 1000 Höhenmeter warteten zum Abschluss des dreitätigen Events auf die Mannschaft von Trainer Hans Peter Müller-Angstenberger. „Eine ziemlich anstrengende Tour mit einer ziemlich coolen Aussicht“ resümiert Mittelblocker Fred Nagel den letzten Teil der Teambuilding-Maßnahme. Zuvor erlebte die Mannschaft ein vielfältiges Programm. „Insgesamt haben wir ein tolles Wochenende erlebt, bei dem wir uns als Einheit gestärkt haben.“ Die gemachten Bilder beweisen, dass er Recht hat.

Am vergangenen Sonntag, 27.08. machten sich die Schwaben auf an den Bodensee. Begleitet wurde die Mannschaft vom Trainerteam inklusive Scout und Rückkehrer Markus Weiß, sowie Mannschaftskoch Simon Tress. Letzterer legte für diese Zeit nicht den Löffel aus der Hand, sondern spannte Spieler und Trainer als Küchenhilfen ein. Nagel: „Am ersten Abend gab Simon das Tempo vor und setzte zeitliche Limits, ähnlich wie das in der Küche in seinem Restaurant abläuft. Ich denke wir haben die Challenge zusammen gut gemeistert.“ Zuvor bewältigte das Team im Bodensee einen wilden Ritt auf dem Drachenboot. „Ich würde gerne sagen, dass wir unfallfrei geblieben sind. Kann ich aber nicht (lacht)!“

Tags darauf fanden sich die Spieler zum Training in der ZF-Arena ein, wo abends eine Partie gegen den Gastgeber VfB Friedrichshafen anstand. 0:4 (25:22, 25:21, 25:15, 25:23) unterlagen die Rottenburger dem VfB. Knappe Satzergebnisse und der beinahe vollständige Kader der Friedrichshafener lassen das Ergebnis dennoch gut lesen.

Nach der aktuellen Trainingswoche beginnt am kommenden Montag, 04.09. das AOK-volleycamp in der Volksbank-Arena. Intensive Tage warten auf das Team: Parallel zum Trainingsrythmus begleiten Spieler und Trainer rund 60 Kinder und Jugendliche durch den Camp-Alltag und geben Übungseinheiten. Das nächste Testspiel (nicht-öffentlich) findet am kommenden Mittwoch, 06.09. gegen die FT Freiburg statt. Der TVR Media-Day ist am Freitag, 08.09. geplant.

Weitere interessante News

Zwangspause

Der „Soft-Down“ bringt wieder weite Teile des öffentlichen Lebens zum Pausieren, sodass auch die Rottenburger-Volleyball-Arena eine Zwangspause einlegt. Spieler und Trainer müssen sich mit der Gesamtlage auch erst noch arrangieren, schließlich ist eine 4-wöchige Pause keine Regel. Nutzen die Zeit ...
Weiterlesen …

TVR mit irrem Comeback

Die Rottenburger Volksbank Arena bleibt diese Saison eine uneinnehmbare Festung. Selbst insgesamt acht Matchbälle reichten dem USC Freiburg nicht, um den TV Rottenburg in Dritten Liga zu besiegen. Am Ende triumphierten die Domstädter vor gut 200 Zuschauern mit 3:2 (25: ...
Weiterlesen …

+++ UPDATE +++ Aktualisiertes Hygienekonzept am Heimspieltag gegen Freiburg

+++ UPDATE +++ Es dürfen nun wieder 280 Zuschauer beim morgigen Spiel dabei sein! Die Anmeldung zum Spiel ist bis um Spielbeginn möglich. Die jüngsten Entwicklungen in der Corona-Pandemie machen auch vor der Volleyball-Abteilung des TV Rottenburg nicht Halt und ...
Weiterlesen …
Translate »