Lange mitgehalten und doch verloren

11. Februar 2018

Die Bundesligavolleyballer des TV Rottenburg haben ihr Auswärtsspiel bei den Volleyball Bisons Bühl mit 3:0 (25:20, 25:22, 26:24) verloren.

983 Zuschauer sahen eine über weite Strecken ausgewogene Partie, bei der die Hausherren gegen Satzende hin stärker agierten. Rottenburgs Zuspieler Federico Cipollone: „Wir konnten jeweils bis 17,18 Punkte mithalten und sind dann eingebrochen.“ Die Bisons machten Druck und der TVR streckte sich vergebens.

Der Bühler Diagonalangreifer Iurii Kruzhkov wurde zum MVP ernannt, auch ein Zeichen dafür, was im Spiel den Unterschied ausmachte. Cipollone: „Ihn haben wir nicht wirklich in den Griff bekommen.“ Auf Seiten der Gäste wurde Lars Wilmsen MVP.

Auf die Domstädter kommen noch schwere Aufgaben in dieser Saison zu: Am kommenden Wochenende gastiert die SVG Lüneburg im Tollhaus der Liga. Ende Februar ist das wichtige Auswärtsspiel bei Tabellennachbar und Liga-Schlusslicht Bergische Volleys.

Weitere interessante News

TVR unter neuer Regie

Der TV Rottenburg kann den ersten Neuzugang für die kommende Bundesligasaison vermelden. Er ist Zuspieler und wurde im vergangenen Jahr Dritter der Volleyball Bundesliga. Neuanfang mit Hopt Nachdem der TVR in den vergangenen Tagen die Abgänge von Federico Cipollone und ...
Weiterlesen …

Deutscher Meister vor heimischem Publikum

Die U16 des TV Rottenburg hat es geschafft: Vor heimischer Kulisse schlug der schwäbische Nachwuchs im Finale den SCC Berlin ...
Weiterlesen …

Schon lange kein Neuling mehr

Der TV Rottenburg hat die erste Vertragsverlängerung eines Spielers bekanntgegeben: Libero Hannes Elsäßer bleibt ein weiteres Jahr beim TVR. Eine halbe Ewigkeit in Rottenburg Gefühlt spielt Hannes Elsäßer schon eine halbe Ewigkeit in Rottenburg. Gefühlt. Genau genommen geht er in ...
Weiterlesen …